Pflegekinderdienst

Der Pflegekinderdienst ist ein Fachdienst innerhalb des Sozialen Dienstes des Amtes für Jugend und ist zuständig für Pflegekinder, Herkunftseltern und Pflegefamilien.  

Im weiten Feld der Hilfen zu Erziehung, die das Jugendamt anbietet, nimmt die Vollzeitpflege einen besonderen Platz ein. Pflegefamilien, die ein Kind oder Jugendlichen aufnehmen, brauchen keine besondere pädagogische Ausbildung. Grundsätzlich können verheiratete und nicht verheiratete Paare aber auch Einzelpersonen, mit und ohne eigene Kinder Pflegeeltern werden.

Der Pflegekinderdienst sucht engagierte und verantwortungsbewusste Personen, Paare und Familien, die sich die Aufnahme eines Kindes oder eines Jugendlichen für eine befristete Zeit oder auf Dauer vorstellen können.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns sehr darauf, Sie weitergehend informieren und auf diese Aufgabe vorbereiten zu dürfen.

Hierzu bieten wir zweimal jährlich einen Vorbereitungskurs für interessierte Personen an. An drei Abenden erhalten Sie einen ersten Einblick u.a. zu den Rahmenbedingungen der Vollzeitpflege, den Voraussetzungen und dem Alltag einer Pflegefamilie. Danach entscheiden Sie, ob Sie sich diese Aufgabe vorstellen können und am anschließenden ganztägigen Aufbaukurs teilnehmen wollen. Eine separate Einladung mit weiteren Details erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Individuelle Fragen und Ihre Anmeldung richten Sie bitte direkt an den Pflegekinderdienst.

Kurs I/2023

Grundkurs jeweils von 18:30 - 20:30 Uhr

  • Donnerstag, 09.03.2023
  • Donnerstag,16.03.2023
  • Donnerstag, 23.03.2023
  • Aufbaukurs 
    Samstag, 22.04.2023 von 09:00 - 16:30 Uhr

Kurs II/2023

Grundkurs jeweils 18.30 - 20.30 Uhr

  • Donnerstag, 05.10.2023
  • Donnerstag, 12.10.2023
  • Donnerstag, 19.10.2023
  • Aufbaukurs
    Samstag, den 18.11.2023 von 9.00 - 16.30 Uhr

Weitere Informationen zum Thema Vollzeitpflege/Pflegekinderhilfe​

Aufnahme von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

Vermehrt werden im Landkreis Böblingen unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgenommen, versorgt und betreut. Auch für diese Jugendlichen sucht der Pflegekinderdienst engagierte Personen.

Als Gasteltern kommen Menschen in Frage, die Zeit, Platz und ein stabiles Umfeld haben und die Offenheit für andere Kulturen mitbringen und die sich vorstellen können, einen jungen Menschen in ihre Familien aufzunehmen. Als Gastfamilie bezeichnet man eine Pflegefamilie, die Hilfe zur Erziehung für unbegleitete minderjährige Geflüchtete leistet. Gastfamilien stellen für einen vorübergehenden Zeitraum ihre Familie als Lebensort zur Verfügung. Sie werden hierbei unterstützt und begleitet vom Jugendamt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns sehr darauf, Sie weitergehend informieren und auf diese Aufgabe vorbereiten zu dürfen.

An zwei Abenden erhalten Sie einen ersten Einblick u.a. zu den Rahmenbedingungen und rechtlichen Grundlagen der Vollzeitpflege sowie den Voraussetzungen und dem Alltag einer Pflege-/Gastfamilie.Diese finden statt am: 

  • Donnerstag, den 26.01.2023
  • Donnerstag, den 02.02.2023 jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr

Individuelle Fragen und Ihre Anmeldung richten Sie bitte direkt an den Pflegekinderdienst.

Weitere Informationen