Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Verkehr und Ordnung · Straßenbau

Straßenbau

Aktuelle Baustellen

Straßensanierung auf der B295 bei Renningen

Fahrbahndeckenerneuerung erfolgt unter Vollsperrung


Das Landratsamt Böblingen erneuert am kommenden Wochenende den Fahrbahnbelag der Bundesstraße 295 zwischen der Leonberger Straße in Renningen und der B464. Das kündigt die Behörde in einer Pressemitteilung an. Die Arbeiten beginnen am Freitag, 21. Oktober 2016, um 19.00 Uhr und dauern bis Montag, 24. Oktober, 2016, 5.00 Uhr. Die Zufahrt von Warmbronn zur Bundesstraße 295 über die Kreisstraße 1008 ist bereits ab Freitag, 21. Oktober 2016, 9.00 Uhr nicht mehr möglich. Ab 2. November wird dann die B295 von Weil der Stadt Richtung Renningen gesperrt.
 
Am kommenden Wochenende wird der Verkehr während der Bauzeit über Renningen umgeleitet, Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Die Kosten betragen rund 300.000 Euro. Die Arbeiten werden an einem Wochenende unter Vollsperrung der Strecke ausgeführt, da unter der Woche keine ausreichend leistungsfähigen Umleitungsstrecken für das Verkehrsaufkommen zur Verfügung stehen. Um die Arbeiten in so kurzer Zeit durchführen zu können, kommt eine Kompaktasphalt-Bauweise zur Anwendung, bei der zwei Asphaltschichten gleichzeitig auf voller Breite eingebaut werden. Da die Arbeiten nur bei guter Witterung ausgeführt werden können, muss die Maßnahme unter Umständen bei ungünstiger Witterung sehr kurzfristig abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.
 
Ab Mittwoch 2. November 2016 muss die B295 ein weiteres Mal gesperrt werden, dann aber zunächst nur von Weil der Stadt kommend in Richtung Renningen zwischen den Kreuzungen zu den Kreisstraßen Richtung Kindelberg und Ihinger Hof. Umgeleitet wird der Verkehr über die Kreisstraße am Ihinger Hof. Zu einer Sperrung beider Fahrtrichtungen des Abschnitts kommt es voraussichtlich an einem Wochenende Mitte Dezember (genaue Info folgt), um den Asphalteinbau zu ermöglichen. Die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen gebeten.

Lageplan (3,648 MiB)

Sperrung der Kreisstraße zwischen Öschelbronn und Mötzingen (K1076)

Sanierung vom Ortsausgang Öschelbronn bis zum Bereich der Einmündung Vogelsangstraße

Ab Montag (24. Oktober) wird die Kreisstraße zwischen dem Ortsausgang Öschelbronn Richtung Mötzingen (K1076) bis zum Bereich der Einmündung Vogelsangstraße (Radrennbahn) in die Kreisstraße saniert. Für diesen Zweck muss dieser Bereich über die gesamte Bauzeit von zwei Wochen gesperrt werden. Der Radverkehr und der landwirtschaftliche Verkehr können auf parallel verlaufende Wirtschaftswege ausweichen. Der Sportschützenverein Öschelbronn ist über die Kreisstraße aus Richtung Mötzingen erreichbar.
 
Die Anschlussbereiche wie Feldwege und Zufahrten entlang der Sanierungsstrecke werden an die neue Straßenhöhe angepasst. Die Ränder der Fahrbahn werden mit tragfähigem Schotterrasen an die neue Straßenhöhe angeglichen.
 
Der Verkehr wird über die Kreisstraße zwischen Mötzingen und Unterjettingen und zwischen Öschelbronn und Unterjettingen umgeleitet. Auch die Buslinie 777 wird über die Umleitungsstrecke geführt.
 
Die Fahrbahndecke der Straße weist Verdrückungen sowie Quer- und Längsrisse auf. Wegen der vorhandenen Schäden muss der gesamte Asphaltaufbau auf einer Länge von rund 850 Metern erneuert werden. Dadurch wird einer Verschlechterung des Fahrbahnzustandes in naher Zukunft entgegen gewirkt. Die bestehende Deck- und Tragschicht wird abgefräst und ein zweilagiges Asphaltpaket auf die bestehende und reprofilierte Schotterschicht aufgebracht.
 
Der Verkehrsausschuss des Kreistags hatte die Vergabe der Arbeiten in seiner letzten Sitzung beschlossen. Die Maßnahme ist Teil des Straßenentwicklungsprogramms des Landkreises Böblingen. Die Kosten werden sich auf rund 213.500 Euro belaufen. Die Verkehrsteilnehmer werden um ihr Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

Baustelleninformationssystem Landkreis Böblingen

Eine detaillierte Listenansicht der Baustellen im Landkreis Böblingen erhalten Sie im Baustelleninformationssystem des Landkreises Böblingen

Aufgaben

  • Verwaltung der Kreisstraßen: Mitwirkung bei Baugesuchen und Bauleitplanung, Sondernutzungen, Umstufungen, Grunderwerb für Straßenbau
  • Planung der Kreisstraßen: Planfeststellungsverfahren, Umweltaspekte, landschaftspflegerische Begleitplanung, Ausgleichsmaßnahmen, Kartengrundlagen
  • Bau der Kreisstraßen: Ausschreibung und Vergabe von Straßen, Brücken- und Landschaftsbauarbeiten, Überwachung der Bauausführung, Sraßenbautechnik und Baugrunduntersuchungen
  • Betrieb und Verkehr auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Betreuung der Straßenmeistereien Herrenberg und Leonberg, Unterhaltung und Instandsetzung der Straßen, Winterdienst, Lichtsignalanlagen, Verkehrsschilder und Wegweisung, Grün- und Freiflächen, Reinigung und Beseitigung von Unfallschäden
Bert

Informationsveranstaltungen