Sie befinden sich: Aktuelles · Bekanntmachungen

Ortsübliche Bekanntmachungen

Hier finden Sie Bekanntmachungen aus den verschiedenen Sachbereichen des Landratsamtes, Genehmigungsanträge, Verordnungen, Richtlinien und ähnliches:

Amt für Wasserwirtschaft

Vollzug des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) - Feststellung einer UVP-Pflicht - Bekanntgabe gem. § 5 Abs. 2 UVPG des Ergebnisses einer standortbezogenen Vorprüfung nach § 7 Abs.2 UVPG

Das Land Baden-Württemberg beabsichtigt auf einem etwa 450 m langen Abschnitt am Nordufer der Schwippe in Sindelfingen-Darmsheim, zwischen dem Ende der Verdolung an der Widdumstaße und der Fußgängerbrücke in Verlängerung der Brandstraße, Renaturierungsmaßnahmen durchzuführen. Mehr (102,3 KiB)


Vollzug des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) - Feststellung einer UVP-Pflicht - Bekanntgabe gem. § 5 Abs. 2 UVPG des Ergebnisses einer Vorprüfung des Einzelfalls nach § 7 Abs.1 UVPG

Die Stadt Herrenberg beabsichtigt in einem II. Bauabschnitt den Gutleuthaustalgraben vom Durchlass unter der Gutleuthaustalstraße bis zum Durchlass unter dem Fahrradweg Herrenberg/Gültstein zu renaturieren. Mehr (99,8 KiB)

Amt für Landwirtschaft- und Naturschutz

Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Karlsruhe -  Verordnung des Regierungspräsidiums Karlsruhe zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

Das Regierungspräsidium Karlsruhe beabsichtigt, zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Gebiete) eine Verordnung gemäß § 36 Absatz 2 des Gesetzes des Landes Baden-Württemberg zum Schutz der Natur und zur Pflege der Landschaft (Naturschutzgesetz – NatSchG) vom 23. Juni 2015 (GBl. S. 585), zuletzt mehrfach geändert durch Art. 1 des Gesetzes zur Änderung des Naturschutzgesetzes und weiterer Vorschriften vom 21.11.2017 (GBl. S. 597, ber. S. 643, ber. 2018, S. 4), zu erlassen. Mehr (18,2 KiB)


Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Stuttgart - Verordnung des Regierungspräsidiums Stuttgart zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

Das Regierungspräsidium Stuttgart beabsichtigt, zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Gebiete) eine Verordnung gemäß § 36 Absatz 2 des Gesetzes des Landes Baden-Württemberg zum Schutz der Natur und zur Pflege der Landschaft (Naturschutzgesetz – NatSchG) vom 23. Juni 2015 (GBl. S. 585), zuletzt mehrfach geändert durch Art. 1 des Gesetzes zur Änderung des Naturschutzgesetzes und weiterer Vorschriften vom 21.11.2017 (GBl. S. 597, ber. S. 643, ber. 2018, S. 4), zu erlassen. Mehr (19,4 KiB)


Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Tübingen - Verordnung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung – FFH-VO)

Das Regierungspräsidium Tübingen beabsichtigt, zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Gebiete) eine Verordnung gemäß § 36 Absatz 2 des Gesetzes des Landes Baden-Württemberg zum Schutz der Natur und zur Pflege der Landschaft (Naturschutzgesetz – NatSchG) vom 23. Juni 2015 (GBl. S. 585), zuletzt mehrfach geändert durch Art. 1 des Gesetzes zur Änderung des Naturschutzgesetzes und weiterer Vorschriften vom 21.11.2017 (GBl. S. 597, ber. S. 643, ber. 2018, S. 4), zu erlassen. Mehr (19 KiB)


Bekanntmachung des Landratsamtes Böblingen über den Vollzug des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) - Feststellung der UVP-Pflicht -

Die Daimler AG hat für die Erschließung des Parkhauses P305 (Niederer Wasen, Sindelfingen) eine naturschutzrechtliche Genehmigung beantragt. Für dieses Vorhaben war eine standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 11 Abs. 1 Satz 2 i.V.m. der Anlage 1 Nr. 1.5.3 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG) durchzuführen. Mehr (25,7 KiB)

Untere Immissionsschutzbehörde

Allgemeinverfügung des Landratsamts Böblingen zur Erteilung von Ausnahmen von Verkehrsverboten nach § 1 Abs. 2 der 35. BImSchV in den Umweltzone Herrenberg und Leonberg

Ab dem 01. Januar 2010 werden nur noch Fahrzeuge, die zur Prüfungs-, Probe- oder Überführungsfahrten mit Kurzzeitkennzeichen, mit rotem Kennzeichen oder mit Ausfuhrkennzeichen unterwegs sind, von einer allgemeinen Ausnahme per Allgemeinverfügung erfasst. Mehr (7,6 KiB)

Bauen und Gewerbe

Allgemeinverfügung zur Entwidmung von Schulschutz- und privaten Hausschutzräumen

Das bauliche Veränderungsverbot für umgewidmete Schulschutzräume und alle Hausschutzräume im Landkreis Böblingen wird aufgehoben. Mit der Aufhebung des baulichen Veränderungsverbots ist die Entwidmung von der Zweckbestimmung als Schulschutzraum bzw. Hausschutzraum verbunden. Mehr (441,9 KiB)