Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Bildung und Soziales · Migration und Flüchtlinge · Ausländer- und Staatsangehörigkeitswesen

Ausländer- und Staatsangehörigkeitswesen

Allgemeines

Dieser Bereich ist unter anderem zuständig für die Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln an Ausländer, welche ihren Wohnsitz im Landkreis Böblingen haben. Eine Ausnahme hierzu sind ausländische Staatsangehörige die ihren Wohnsitz in den Großen Kreisstädten (Böblingen, Herrenberg, Leonberg und Sindelfingen) und den dazugehörigen Teilorten haben.

  • Bringen Sie bitte immer Ihren Nationalpass / Ausweisersatz / Personalausweis mit
  • Sollten Sie die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen, bitten wir Sie zusammen mit einem Dolmetscher vorzusprechen
  • Eventuell anfallende Gebühren können an Kassenautomaten entweder in bar oder per EC-Karte entrichtet werden

Ihre Ansprechpartner

für Aufenthalts- und Integrationsangelegenheiten

für Aufenthalts- und Integrationsangelegenheiten

Familienname Sachbearbeiter
A, B N.N.
C, D Frau Wiedmann
D 027
Tel: 07031 / 663 - 22 80
Fax: 07031 / 663 - 922 80
E-Mail: a.wiedmann@lrabb.de
E, F, G, H, I, J, Ka Frau Hubert
D 013
Tel: 07031 / 663 - 17 67
Fax: 07031 / 663 - 917 67
E-Mail: s.hubert@lrabb.de 
Kb - Kz, L, M, N, O, P Frau Kolb
D 016
Tel: 07031 / 663 - 15 37
Fax: 07031 / 663 - 915 37
E-Mail: k.kolb@lrabb.de
Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z Frau Lombardo
D 015
Tel: 07031 / 663 - 15 08
Fax: 07031 / 663 - 915 08
E-Mail: i.lombardo@lrabb.de
Asylverfahren, Humanitäres Bleiberecht
A
Frau Montrone
D 028
Tel: 07031 / 663 - 40 06
Fax: 07031 / 663 - 940 06
E-Mail: m.montrone@lrabb.de
Asylverfahren, Humanitäres Bleiberecht
B, C
Frau Sapienza-Schreiber
D 029
Tel: 07031 / 663 - 40 05
Fax: 07031 / 663 - 940 05
E-Mail: s.sapienza-schreiber@lrabb.de
Asylverfahren, Humanitäres Bleiberecht
D, E, F, G, H, I, J, K
Erwerbstätigkeit
A - Z
Frau Sosu
D 011
Tel: 07031 / 663 - 22 79
Fax: 07031 / 663 - 922 79
E-Mail: a.sosu@lrabb.de
Asylverfahren, Humanitäres Bleiberecht
L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W,
X, Y, Z
Frau Schneider
D 026
Tel: 07031 / 663 - 1285
Fax: 07031 / 663 - 91285
E-Mail: m.schneider@lrabb.de
Umverteilung/ Änderung der Wohnsitzauflage
A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K
Herr Ulmer
D 010
Tel: 07031 / 663 - 20 17
Fax: 07031 / 663 - 920 17
E-Mail: r.ulmer@lrabb.de
Umverteilung/ Änderung der Wohnsitzauflage
L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z
Frau Stachon
D 012
Tel: 07031 / 663 - 22 33
Fax: 07031 / 663 - 922 33
E-Mail: f.stachon@lrabb.de
Hochqualifizierte, Ausbildung, Studenten, Sprachschüler, Au-Pair,
§ 38a AufenthG,
A, B
N.N.
Hochqualifizierte, Ausbildung, Studenten, Sprachschüler, Au-Pair,
§ 38a AufenthG,
C, D
Frau Wiedmann
D 027
Tel: 07031 / 663 - 22 80
Fax: 07031 / 663 - 922 80
E-Mail: a.wiedmann@lrabb.de
Hochqualifizierte, Ausbildung, Studenten, Sprachschüler, Au-Pair,
§ 38a AufenthG,
E, F, G, H, I, J, K, L, M, N
Frau Hesse
D 025
Tel.: 07031 / 663 - 1466
Fax: 07031 / 663 - 91466
E-Mail: m.hesse@lrabb.de
Hochqualifizierte, Ausbildung, Studenten, Sprachschüler, Au-Pair,
§ 38a AufenthG,
O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z
Frau Haupt
D 25
Tel: 07031 / 663 - 19 11
Fax: 07031 / 663 - 917 11
E-Mail: l.haupt@lrabb.de

für Einbürgerungen

für Einbürgerungen

Familienname Sachbearbeiter
A, Ba - Be Heike Voigt
Zimmer 64
Tel: 07031 / 663 - 13 52
Fax: 07031 / 663 - 913 52
E-Mail:
h.voigt@lrabb.de
Bf - Bz, C, D Susanne Thoma
Zimmer 61
Tel: 07031 / 663 - 19 57
Fax: 07031 / 663 - 919 57
E-Mail:
s.thoma@lrabb.de
E, F Regine Unger
Zimmer 59
Tel: 07031 / 663 - 20 14
Fax: 07031 / 663 920 14
r.unger@lrabb.de
G, H, I, J, K, L, M, N Gülfen Routon
Zimmer 62
Tel: 07031 / 663 - 13 51
Fax: 070 31 / 663 - 913 51
E-Mail:
g.routon@lrabb.de
O, P, Q, R Ute Wolf
Zimmer 59
Tel: 07031 / 663 - 17 63
Fax: 07031 / 663 - 917 63
E-Mail: u.wolf@lrabb.de
Sa - Sg Sina Höpfner
Zimmer 55a
Tel: 07031 / 663 - 13 53
Fax: 07031 / 663 - 913 53
E-Mail: s.hoepfner@lrabb.de
Sh - Sz, T, U, V, W, X, Y, Z
Sarah Tutzauer
Zimmer 63
Tel: 07031 / 663 - 13 43
Fax: 07031 / 663 - 913 43
E-Mail: s.tutzauer@lrabb.de

für Staatsangehörigkeitsausweise / Namensangelegenheiten

für Staatsangehörigkeitsfeststellung / Namensangelegenheiten

Staatsangehörigkeitsausweise
Frau Wolf
D 017
Tel: 07031 / 663 - 17 63
Fax: 07031 / 663 - 917 63
E-Mail: u.wolf@lrabb.de

 


 
Frau Di Pardo
D 023
Tel: 07031 / 663 - 13 53
Fax: 07031 / 663 - 913 53
E-Mail: s.dipardo@lrabb.de
Geburtserwerb Frau Unger
D 018
Tel: 07031 / 663 - 20 14
Fax: 07031 / 663 - 920 14
E-Mail: r.unger@lrabb.de
Namensangelegenheiten
Frau Thoma
D 018
Tel: 07031 / 663 - 19 57
Fax: 07031 / 663 - 919 57
E-Mail: s.thoma@lrabb.de
  Frau Di Pardo
D 023
Tel: 07031 / 663 - 13 53
Fax: 07031 / 663 - 913 53
E-Mail: s.dipardo@lrabb.de

Informationen

Lichtbilder in Pass- oder Passersatzpapieren

Seit 01. Januar 2006 müssen Lichtbilder, die in Pass- oder Passersatzpapieren angebracht werden, „biometriegeeignet“ sein. Die Lichtbilder müssen ganz besonderen Kriterien entsprechen. Auch alle Aufenthaltstitel müssen mit einem solchen Lichtbild versehen werden.

Änderungen zum 01.01.2005

Am 01.01.2005 ist das neue Zuwanderungsgesetz in Kraft getreten. Rechtsgrundlagen und Voraussetzungen für die Erteilung oder Verlängerung von Aufenthaltsgenehmigungen haben sich geändert. Die Aufenthaltsgenehmigungen erhielten außerdem neue Bezeichnungen. Unter dem Begriff Aufenthaltstitel werden unterschieden:  

  • Visum
  • die befristete Aufenthaltserlaubnis
  • die (unbefristete) Niederlassungserlaubnis

Ihre nach dem bisherigen Gesetz gültige Aufenthaltsgenehmigung gilt auch weiterhin. Eine Umschreibung ist nicht erforderlich. Die bisherige Aufenthaltsbewilligung und Aufenthaltserlaubnis gelten als Aufenthaltserlaubnis, die unbefristete Aufenthaltserlaubnis und die Aufenthaltsberechtigung als Niederlassungserlaubnis fort.

Unionsbürger müssen keine Aufenthaltserlaubnis mehr beantragen. Auf Wunsch kann ihnen eine Freizügigkeitsbescheinigung ausgestellt werden. Nur für Familienangehörige von EU-Staatsangehörigen, die selbst keine Unionsbürger sind, ist die EU-Aufenthaltserlaubnis weiterhin erforderlich.

Neu seit dem 01.01.2005 ist auch, dass die Ausländerbehörde im Aufenthaltstitel festlegt, inwieweit der Inhaber zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit berechtigt ist. Das bedeutet, der Ausländer muss bei der Agentur für Arbeit keinen Antrag auf Erteilung oder Verlängerung der Arbeitserlaubnis mehr stellen. Dies gilt jedoch nicht für Staatsangehörige der neuen EU-Beitrittsstaaten und deren Familienangehörige. Falls diese beabsichtigen eine unselbständige Erwerbstätigkeit aufzunehmen, muss direkt beim Arbeitsamt die Arbeitserlaubnis beantragt werden.

Das Zuwanderungsgesetz wird die verschiedenen Entscheidungen auch von der Integration des Ausländers abhängig machen. Die Prüfung und Steuerung der Integration erfolgt u.a. in Form von Sprachkursen.

Weitere Informationen zur Integration und zum Zuwanderungsgesetz