Weitere Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Landrat Roland Bernhard: „Die Maßnahmen sind schmerzhaft, aber nötig“

Am Freitag verkündete das Land deutliche Verschärfungen der geltenden Corona-Maßnahmen, die bereits am Samstag in Kraft traten. Am Sonntag dann berieten die Länderchefs mit der Kanzlerin und verkündeten den Lockdown ab dem 16.12.2020. „Die Lage ist ernst, die Politik reagiert – alles kommt nun schneller und härter, als wir uns das erhofft haben, aber die Situation diktiert die Regeln“, so der Böblinger Landrat Roland Bernhard. „Ich unterstütze die Verschärfungen, denn die Zahlen steigen und die allgemeine Lage gebietet diese Maßnahmen.“

Laut Statistik des Landesgesundheitsamts vom Samstagabend steht der Landkreis Böblingen mit einer Inzidenz von 154 vergleichsweise gut da. Zahlreiche Land- und Stadtkreise landesweit haben die 200- oder gar 300-Marke bereits überschritten. „Das Ausbruchsgeschehen ist diffus, wir haben im Landkreis Böblingen zum Glück noch nie einen echten Hotspot gehabt“, so Bernhard. „Das ändert aber nichts daran, dass wir alarmiert sein müssen, weil auch bei uns die Infektionszahlen steigen.“

Bund und Länder haben sich nun erneut auf bundeseinheitliche Verschärfungen geeinigt. „Besonders schmerzhaft für viele Menschen ist sicher, dass die Ausnahmen mit Blick auf Weihnachten beschnitten wurden“, so Landrat Bernhard. Die Länder werden das in ihren jeweiligen Corona-Verordnungen noch im Detail ausgestalten müssen. „Ich rufe alle Menschen im Landkreis Böblingen dazu auf, sich streng an die Regeln zu halten. Wenn wir es nicht schaffen, die Infektionszahlen zu drücken, überlasten wir schon bald auch bei uns die Krankenhäuser“, mahnt der Landrat. Bereits heute seien nur noch wenige Betten auf den Intensivstationen der Kreiskliniken belegbar. Gleichwohl erklärt Bernhard, dass es nun – wie im Frühjahr – auch wieder finanzielle Hilfen für die Betriebe, die nun schließen müssen, geben sollte. „Hier sind Bund und Land in der Pflicht, der Wirtschaft zu helfen“, so Bernhard.

(Erstellt am 14. Dezember 2020)

Zugeordnete Tags

Kontakt

Benjamin Lutsch
Dez 3 Verkehr und Ordnung, AWB, Restmüllheizkraftwerk
Tel: 0 70 31 / 663 - 16 19
E-Mail: B.Lutsch@lrabb.de

Simone Hotz
Dez 4 Bauen und Umwelt, Regionalentwicklung
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 04,
E-Mail: S.Hotz@lrabb.de

Rebecca Kottmann
Dez 1 Steuerung und Service, Dez 2 Bildung und Soziales
Tel: 0 70 31 / 663 - 14 82
E-Mail: R.Kottmann@lrabb.de

Melitta Thies
Gleichstellung
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 22,
E-Mail: M.Thies@lrabb.de

Bild-Portal
für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
www.skyfish.com/p/lrabb

Bürgeranfragen
Bürgerreferentin
Tel: 0 70 31 / 663 - 1928
E-Mail: buergerreferent@lrabb.de