Verkaufsstart regionaler Mehle

Neues Partnerprojekt der Regionalmarke „HEIMAT – Nichts schmeckt näher“

„HEIMAT-Nichts schmeckt näher“ konnte einen weiteren Partner gewinnen. In Kooperation mit der Getreidemühle Schill aus Rohrdorf gibt es pünktlich zum Start in die kältere Jahreszeit und die damit verbundene Backsaison drei Mehle der Regionalmarke: Ein Weizenmehl Type 405 und ein Dinkelmehl Type 630; zudem auch ein Spätzlemehl, welches typisch für die Region ist und für das eigens eine Rezeptur erprobt wurde.

Die Mehle gibt es ab Ende September überall da, wo es die Produkte von „HEIMAT – Nichts schmeckt näher“ gibt und im HEIMAT-Online-Shop.
Die Getreidemühle Schill im Nagoldtal ist ein Familienbetrieb in der 15. Generation, in dem großen Wert auf Regionalität, Nachhaltigkeit und gute Qualität gelegt wird. Das Getreide für das neue Projekt stammt überwiegend von HEIMAT-Landwirten aus dem Landkreis Böblingen. Diese bauen nach HEIMAT-Qualitätskriterien an und bewirtschaften die Felder nachhaltig. Unter anderem pflanzen sie Ausgleichsflächen mit Blühmischungen an und verzichten auf Insektizide. Damit leisten sie einen aktiven Beitrag zur Biodiversität und dem Artenschutz. Auch die Verarbeitung in der Mühle ist nachhaltig und ressourcenschonend. Die Mühle arbeitet überwiegend mit “Nagold-Strom“ aus der eigenen Wasserkraftanlage. Sollte dies einmal nicht reichen, wird auf den Strom der eigenen Photovoltaik-Anlage oder Ökostrom zurückgegriffen.

Bei der Regionalmarke freut man sich über diese neue Kooperation und darüber, wieder Mehle aus regionaler Herkunft anbieten zu können.
HEIMAT-Webshop: www.heimat-laedle.de

Die Regionalmarke „HEIMAT-Nichts schmeckt näher“ legt besonderen Wert darauf, dass die einzigartige Kulturlandschaft Schönbuch und Heckengäu weiter in den Blickpunkt rückt. Seit 2008 setzt man sich dafür mit einer stetig steigenden Produktpalette ein. Es werden Produkte von regionalen Erzeugern vermarktet, die einen unmittelbaren Naturschutznutzen leisten und ihre landwirtschaftlichen Flächen nachhaltig bewirtschaften.

(Erstellt am 06. September 2022)

Kontakt

Landratsamt Böblingen
Pressestelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen

Simone Hotz
Dez 4 Bauen und Umwelt, Regionalentwicklung
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 04
E-Mail: s.hotz@lrabb.de

Benjamin Lutsch
Dez 3 Verkehr und Ordnung, AWB, Restmüllheizkraftwerk
Tel: 0 70 31 / 663 - 16 19
E-Mail: b.lutsch@lrabb.de

Rebecca Kottmann
Dez 1 Steuerung und Service, Dez 2 Jugend und Soziales
Tel: 0 70 31 / 663 - 14 82
E-Mail: r.kottmann@lrabb.de

Johannes Gläser
Social Media
Tel: 07031 / 663 - 34 24
E-Mail: j.glaeser@lrabb.de