Rund 264.000 Wahlberechtigte sind aufgerufen

Am 14. März 2021 wird der 17. baden-württembergische Landtag gewählt

Landrat Bernhard: „Gehen Sie zur Wahl, um von Ihrem Recht Gebrauch zu machen!“

Doppelt so viele Briefwahlbezirke

Am Sonntag, den 14. März 2021, wird der 17. Landtag von Baden-Württemberg gewählt. Rund 7,7 Millionen Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, die Landtagsabgeordneten für die nächsten fünf Jahre zu wählen, darunter eine halbe Million Erstwähler. Von den rund 394.000 Einwohnern des Landkreises Böblingen sind 264.000 wahlberechtigt. Davon können im Wahlkreis 5 Böblingen 131.500 Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme abgeben, im Wahlkreis 6 Leonberg sind es 132.500.

Landrat Roland Bernhard

„In vielen Ländern gibt es keine freien Wahlen. Dort würden die Menschen viel dafür geben, wählen zu dürfen“, sagt der Landrat und Kreiswahlleiter Roland Bernhard. „Deshalb: Gehen Sie zur Wahl und entscheiden Sie mit. So können Sie Ihre eigene Zukunft mitgestalten.“ Die Wahlbeteiligung bestimmt auch darüber, wie viele Abgeordnete der Landkreis Böblingen in den neuen Landtag entsendet. „Die Landespolitik wirkt in vielfältiger Weise auf unsere Lebensverhältnisse im Landkreis. Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt auch die Legitimation der Abgeordneten im Landkreis Böblingen.“ Insbesondere die jungen Erwachsenen, die erstmals bei einer Landtagswahl wählen dürfen und von denen es im Landkreis rund 17.000 gibt, ermuntert der Landrat zur Stimmabgabe: „Die Wahl ist die Chance für junge Menschen, ihre Zukunft mitzugestalten.“

Die Corona-Pandemie macht die Wahl in diesem Jahr zu einer besonderen Herausforderung. „In den Wahllokalen werden die Wahlvorstände penibel auf Hygiene und Infektionsschutz achten. Wer wählen geht, setzt sich keinem erhöhten Infektionsrisiko aus“, so der Landrat. Wer wegen Corona dennoch Sorge vor dem Urnengang hat, könne frühzeitig Briefwahlunterlagen bei seinem Rathaus beantragen und von daheim sein Kreuzchen machen.

Die Wahllokale in den Städten und Gemeinden sind am Wahltag von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Nach Schließung der Wahllokale beginnt das Auszählen in den insgesamt 345 Wahlbezirken im Landkreis Böblingen. Da in diesem Jahr mit besonders vielen Briefwählern zu rechnen ist, wurde die Zahl der Briefwahlbezirke verdoppelt, sodass es 110 Briefwahlbezirke und 235 Urnenbezirke gibt.

„Schon jetzt möchte ich allen ehrenamtlichen Helfern danken, die am Wahlsonntag Dienst in den Wahllokalen der Städte und Gemeinden verrichten“, so Bernhard weiter.

„Wenn alles reibungslos verläuft, könnte in unseren beiden Wahlkreisen gegen 20:00 Uhr das vorläufige Endergebnis feststehen“, so der Landrat. Zwischenergebnisse werden fortlaufend ermittelt. Im Zweifel gehe aber Genauigkeit vor Schnelligkeit.

Am Wahlabend ist ein Bürgertelefon ab 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr unter der Telefonnummer 07031 / 663-1215 geschaltet. Bei der Wahlkreiseinteilung gibt es keine Änderung zur letzten Wahl. Über die Webseite www.lrabb.de/wahlen können am Wahlabend die aktuellen Ergebnisse und das vorläufige Endergebnis abgerufen werden.

Zum Wahlkreis 5 Böblingen gehören Altdorf, Böblingen, Ehningen, Gärtringen, Hildrizhausen, Holzgerlingen, Magstadt, Schönaich, Sindelfingen, Steinenbronn, Waldenbuch und Weil im Schönbuch. Zum Wahlkreis 6 Leonberg gehören Aidlingen, Bondorf, Deckenpfronn, Gäufelden, Grafenau, Herrenberg, Jettingen, Leonberg, Mötzingen, Nufringen, Renningen, Rutesheim, Weil der Stadt und Weissach. In Wahlkreis Böblingen bewerben sich Kandidatinnen und Kandidaten von 12 Parteien sowie ein Einzelkandidat. Im Wahlkreis Leonberg werben Kandidaten aus 14 Parteien um die Wählerstimmen.

Die Wahl selber ist einfach: Jede Wählerin und jeder Wähler hat eine Stimme, die für einen Wahlvorschlag abgegeben werden kann. Er wählt damit in seinem Wahlkreis eine Kandidatin oder Kandidaten und entscheidet mit, wie sich der Landtag und die Landesregierung in den nächsten fünf Jahren zusammensetzen. Zur Abgabe der Stimme im zuständigen Wahllokal werden die Wahlbenachrichtigung und der Personalausweis benötigt. Die Stimmabgabe wird durch ein Kreuz in den Kreis bei dem Wahlvorschlag, dem die Stimme gelten soll, kenntlich gemacht. Der Wahlvorschlag, für den die Stimme abgegeben wird, darf nicht geändert werden, also auch nicht etwa durch Streichung von Personen. Es dürfen auch keine Zusätze oder Bemerkungen gemacht werden, sonst wird die Stimmabgabe ungültig. Wer Briefwahl machen möchte, sollte dies frühzeitig bei seiner Gemeinde beantragen.

Damit blinde und sehbehinderte Menschen ohne fremde Hilfe wählen können ist an jedem Stimmzettel die rechte obere Ecke abgeschnitten. Dies dient dazu, den Stimmzettel in eine Stimmzettelschablone einlegen und ausfüllen zu können.

Über das vorläufige Wahlergebnis beschließt der Kreiswahlausschuss unter Vorsitz des Kreiswahlleiters, Landrat Bernhard, in öffentlicher Sitzung am Donnerstag, den 18. März, um 16 Uhr in der Aula des Kaufmännischen Schulzentrums.

Der Landeswahlausschuss wird am Donnerstag, dem 1. April 2021 oder am Dienstag, dem 6. April 2021, zur Feststellung des endgültigen Ergebnisses im Land zusammentreten.

Am 14. März 2021 werden in Baden-Württemberg in insgesamt 70 Wahlkreisen die Mitglieder des neuen Landtags gewählt. Mindestens 120 Landtagsmandate sind alle fünf Jahre neu zu vergeben. Hinzu kommen zumeist noch einige Überhang- und Ausgleichsmandate. Wahlberechtigt sind Deutsche, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in Baden-Württemberg ihre (Haupt-)Wohnung haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Nicht wahlberechtigt ist, wer in einem anderen Bundesland mit der einzigen oder der Hauptwohnung lebt sowie im Ausland lebende Deutsche.

Nähere Informationen zur Landtagswahl gibt es auch unter www.landtagswahl-bw.de.

(Erstellt am 04. März 2021)

Kontakt

Landratsamt Böblingen
Pressestelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen

Benjamin Lutsch
Dez 3 Verkehr und Ordnung, AWB, Restmüllheizkraftwerk
Tel: 0 70 31 / 663 - 16 19
E-Mail: b.lutsch@lrabb.de

Simone Hotz
Dez 4 Bauen und Umwelt, Regionalentwicklung
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 04
E-Mail: s.hotz@lrabb.de

Rebecca Kottmann
Dez 1 Steuerung und Service, Dez 2 Bildung und Soziales
Tel: 0 70 31 / 663 - 14 82
E-Mail: r.kottmann@lrabb.de

Johannes Gläser
Social Media
Tel: 07031 / 663 - 34 24
E-Mail: j.glaeser@lrabb.de

Bild-Portal
für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
www.skyfish.com/p/lrabb