Das Rebhuhn Schutzprojekt im Oberen Gäu

Infoveranstaltung am 17. September, 19 Uhr, Zehntscheuer Bondorf

Das Rebhuhn-Schutzprojekt im Oberen Gäu läuft seit vier Jahren. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 17. September gibt es einen Überblick und ein Resümee der bisherigen Aktivitäten und einen Ausblick auf künftige Aktionen und Kooperationen.

Insbesondere geht es darum, wie Landwirte mittels Stoppelbrache und Heckenpflege unterstützen können und wie Kommunen entsprechende Maßnahmen für das kommunale Ökokonto nutzen können. Und es werden Helferinnen und Helfer gesucht für eine Rebhuhn-Zählung im kommenden Jahr, die in Zusammenarbeit mit der Wildforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg erfolgen wird. Die Akteure freuen sich auf eine lebendige Veranstaltung mit hoffentlich vielen neuen Ideen und Vorschlägen. Wegen der Planung wird um Anmeldung per Mail an info@lev.bb oder per Telefon an 07031 663-2384 gebeten.

Das Rebhuhn-Schutzprojekt ist gefördert von LEADER Heckengäu. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der vier Gäu-Kommunen Bondorf, Mötzingen, Jettingen und Gäufelden, der Jägerschaft, den Landwirten sowie dem ehrenamtlichen Naturschutz. Koordiniert wird das Ganze vom Landschaftserhaltungsverband des Landkreises Böblingen (LEV).

(Erstellt am 16. September 2019)

Zugeordnete Tags

Kontakt

Benjamin Lutsch
Dez 3 Verkehr und Ordnung, AWB, Restmüllheizkraftwerk
Tel: 0 70 31 / 663 - 16 19
E-Mail: B.Lutsch@lrabb.de

Simone Hotz
Dez 4 Bauen und Umwelt, Regionalentwicklung
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 04,
E-Mail: S.Hotz@lrabb.de

Rebecca Kottmann
Dez 1 Steuerung und Service, Dez 2 Bildung und Soziales
Tel: 0 70 31 / 663 - 14 82
E-Mail: R.Kottmann@lrabb.de

Melitta Thies
Gleichstellung
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 22,
E-Mail: M.Thies@lrabb.de

Bild-Portal
für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
www.skyfish.com/p/lrabb

Bürgeranfragen
Bürgerreferent
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 29
E-Mail: buergerreferent@lrabb.de