Kampagne BBesser geimpft - #KreisBBimpftweiter

Die Corona-Schutzimpfung soll im Landkreis Böblingen nicht in Vergessenheit geraten

Gemeinsamer Tenor aller Akteure: „Mit einer Impfung ist man besser geschützt“

„Wieder Party machen?“ – BBesser geimpft!“„Lust auf Freizeitevents?“ – BBesser geimpft!“„Großes Familientreffen geplant?“ – BBesser geimpft!“„Wieder ins Büro?“ – BBesser geimpft!“

Mit diesen 4 Motiven hat der Landkreis Böblingen Anfang Mai eine Plakatkampagne gestartet, damit das Impfen nicht ganz in Vergessenheit gerät. Zwischenzeitlich sind die Plakate zudem in verschiedene Sprachen übersetzt und verteilt worden. Eine auf handlichen Flyern gedruckte Kurz-Info erklärt, ebenfalls auf deutsch und in vier anderen Sprachen, kurz und kompakt, warum Impfen nach wie vor sinnvoll ist. Und auf der Homepage des Landkreises bzw. den social-media Kanälen gibt es verschiedene Videos zum Thema.

„Uns ist bewusst, dass das Thema aktuell bei den Menschen nicht beliebt ist. Wir sind alle froh, dass wir wieder Freiheiten genießen, Veranstaltungen besuchen können und die Pandemie kein vorherrschendes Thema ist“, räumt Landrat Roland Bernhard ein. Jedoch wolle man die Corona-Schutzimpfung nicht ganz aus dem Blick verlieren. „Wer noch keine Impfung hat, der sollte jetzt damit anfangen, den Impfschutz aufzubauen, um im Herbst gerüstet zu sein. Nach wie vor unterhalten wir im Stern-Center unseren Kreisimpfstützpunkt, wo das jederzeit unkompliziert möglich ist.“

Eine Neuerung im Infektionsschutzgesetz (§22a), die ab dem 1. Oktober in Kraft treten wird, definiert zudem neu, wer vollständig geimpft ist. Ab diesem Datum genügt ein Impfschutz mit 2 Impfungen nicht mehr, es braucht dann 3 Impfungen für den nötigen vollständigen Impfschutz. Die 3. Impfung muss mindestens 3 Monate nach der 2. Impfung erfolgt sein; d.h. wer noch nicht geimpft ist, sollte jetzt dringend anfangen, den Impfschutz aufzubauen. (Eine Ausnahme ist, wenn eine Genesenenbescheinigung von vor der 1. Impfung, aus der Zeit vor der 2. Impfung oder aus der Zeit nach der 2. Impfung, mindestens 28 Tage alt, vorliegt.)
Von einer weiteren Auffrischungsimpfung, auch „Boosterimpfung“ genannt, ist derzeit noch keine Rede. Aktuell wird sie von der STIKO (Ständige Impfkommission) nur für bestimmte Risikogruppen empfohlen – Menschen über 70 Jahre, Bewohner von Pflegeheimen, Menschen mit Immunschwächen oder in medizinischen und Pflege-Einrichtungen tätige Menschen. Auch ist derzeit natürlich noch nicht absehbar, ob der Herbst wieder Einschränkungen in Richtung 3G, 2G oder 2G+-Beschränkungen bringen wird. Ebenfalls empfiehlt die STIKO inzwischen eine Corona-Schutzimpfung für alle Kinder zwischen 5 und 11 Jahren (bisher gab es die Empfehlung in dieser Altersstufe nur bei Vorerkrankungen). Die aktualisierte Empfehlung sieht eine einmalige Impfung mit einem mRNA-Impfstoff vor.

„Niemand kann in die Zukunft sehen, aber was wir sehen sind nach wie vor zu viele ungeimpfte Menschen“, so der Landrat. „Ich würde mir wünschen, dass sich hier noch die oder der eine oder andere zur Impfung entschließt.“ Sowohl Landrat Bernhard als auch die Pandemiebeauftragte des Landkreises Dr. Theewen appellieren zudem, Corona nicht zu verharmlosen, weil die zuletzt bekannte Variante überwiegend leicht verlaufen ist. Auch die Tatsache, dass viele trotz vollständigen Impfschutzes an Virusvarianten erkrankt sind, scheint gegen die Impfung zu sprechen. Dass dies aber nicht stimmt, betont auch die Sindelfinger Laborärztin, Dr. Martina Burchert-Graeve. Vielmehr sei die Impfung aus immunologischer Sicht unbedingt zu empfehlen. Denn je mehr Kontakte mit dem Virus jemand habe, desto besser geschützt ist der- oder diejenige.

Der Kreisimpfstützpunkt, kurz: KIS, befindet sich im 1. Obergeschoss des Stern-Centers in der Sindelfinger Innenstadt (Mercedesstr. 12, 71063 Sindelfingen). Aktuell sind die Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag, jeweils 15 bis 18 Uhr. Impfen ist auch immer ohne Termin möglich; wer einen Termin vereinbart, kann schon vorab seine Daten eingeben und verkürzt damit den Vorgang vor Ort. Infos rund um den Kreisimpfstützpunkt, Anmeldungen und Infos auf www.lrabb.de.

Kontakt

Landratsamt Böblingen
Pressestelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen

Simone Hotz
Dez 4 Bauen und Umwelt, Regionalentwicklung
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 04
E-Mail: s.hotz@lrabb.de

Benjamin Lutsch
Dez 3 Verkehr und Ordnung, AWB, Restmüllheizkraftwerk
Tel: 0 70 31 / 663 - 16 19
E-Mail: b.lutsch@lrabb.de

Rebecca Kottmann
Dez 1 Steuerung und Service, Dez 2 Jugend und Soziales
Tel: 0 70 31 / 663 - 14 82
E-Mail: r.kottmann@lrabb.de

Johannes Gläser
Social Media
Tel: 07031 / 663 - 34 24
E-Mail: j.glaeser@lrabb.de