Deutsche Glasfaser startet Tiefbauarbeiten in Rohrau

Deutsche Glasfaser hat die Tiefbauarbeiten für das Glasfasernetz in Rohrau in der Gemeinde Gärtringen gestartet. Damit ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einem schnellen und zukunftssicheren Glasfasernetz erreicht. Mit dem heutigen Tag starten auch die ersten Hausbegehungen mit dem beauftragten Baupartner, um die Verlegung der Glasfaserleitungen auf den Grundstücken zu planen.

„Schnelles Internet ist heute so wichtig wie ein Stromanschluss. Ich freue mich deshalb, dass die Deutsche Glasfaser im ersten Schritt Rohrau und im nächsten Schritt ganz Gärtringen mit modernen Glasfaseranschlüssen versorgt. Dieser flächendeckende Glasfaserausbau ist ein Quantensprung für unsere Gemeinde und ermöglicht uns, auch in Zukunft ein hochattraktiver Wohnort und Gewerbestandort zu bleiben“, so der Gärtringer Bürgermeister Thomas Riesch.

Roland Bernhard, Landrat des Landkreises Böblingen ergänzt: „Als Industriekreis von überregionaler Bedeutung begrüße ich, dass wir aktuell, was die Ausbauzahlen angeht, Spitzenreiter sind in der Region Stuttgart. Es muss unser Ziel sein, den Ausbau möglichst gerecht und flächendeckend, schnell und ressourceneffizient zu erreichen. Insofern begrüßen wir auch die neue Dynamik, die durch die Konkurrenzsituation bei uns im Landkreis entstanden ist. Mit der Deutschen Glasfaser haben wir einen weiteren starken Partner gefunden und ich freue mich über diesen heutigen Spatenstich in Rohrau.“

„Wir begrüßen es sehr, dass die Deutsche Glasfaser als erfahrener Anbieter in Gärtringen sowie in anderen Kommunen des Landkreises Böblingen und der Region Stuttgart kräftig investiert. Dies trägt dazu bei, dass wir bei den regionalen Zielen – flächendeckende Glasfaserversorgung bis 2030, Schulen und Gewerbegebiete bis 2025 – im Zeitplan bleiben“, erklärt Hans-Jürgen Bahde, Geschäftsführer der Gigabit Region Stuttgart GmbH (GRS).

Marius Dallmann, Geschäftsleiter Expansion von Deutsche Glasfaser führt aus: „Unser Ziel für die Region Stuttgart ist der Anschluss von über 200.000 Haushalten an das Glasfasernetz. Seit wir Ende 2021 in der Region aktiv geworden sind, erfahren wir einen enormen Zuspruch seitens der Bevölkerung. Alle freuen sich, dass es mit dem Thema Glasfaserausbau im ländlichen und suburbanen Raum nun vorangeht. Der Baustart in Rohrau ist diesbezüglich ein weiterer Meilenstein und ich freue mich für die Anwohnerinnen und Anwohner der Gemeinde Gärtringen, dass sie jetzt eine zukunftssichere Telekommunikationsinfrastruktur erhalten.“

„Um den Aufwand bei den Tiefbauarbeiten so gering wie möglich zu halten und Glasfaser schnell zu verlegen, nutzen wir moderne und effiziente Verfahren“, so Erik Czapla, Projektleiter Bau von Deutsche Glasfaser. Beim Bau werden die Leerrohre zum Beispiel mit Hilfe minimalinvasiver Fräsen in die Straßen eingebracht und die Glasfaser verlegt. Im Anschluss werden die Gehwege und Straßen provisorisch verschlossen, etwa mit Pflastersteinen oder Kies. So können im späteren Bauprozess die Leitungen beim Bau der Hausanschlüsse schnell erneut geöffnet werden. Zum Ende der Bauarbeiten werden die Gehwege und Straßen endgültig wiederhergestellt und von der Stadt abgenommen.

Ende September wird Deutsche Glasfaser mit der Aufstellung von einem Hauptverteiler das erste oberirdisch sichtbare Zeichen des Glasfaserausbaus in Rohrau setzen. In dieser Technikzentrale laufen alle Glasfaseranschlüsse des Ortes zusammen. Die jetzt angelaufenen Tiefbauarbeiten finden in enger Zusammenarbeit zwischen Gemeindeverwaltung und dem Baupartner sowie Deutsche Glasfaser statt. Vor Beginn der Bauarbeiten werden die Anwohnerinnen und Anwohner der jeweiligen Straße so früh wie möglich über die Arbeiten informiert. Eine entsprechende Mitteilung finden sie per Posteinwurf in ihrem Briefkasten.

Auch während der Bauphase können interessierte Bürgerinnen und Bürger noch Verträge zu Sonderkonditionen abschließen. Informationen erhalten sie telefonisch unter 02861 - 890 600 oder online unter www.deutsche-glasfaser.de. Fragen zum Bau beantwortet zudem die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline unter 02861 890 60 940 montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr.

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.

Pressekontakte

Kontakt

Landratsamt Böblingen
Pressestelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen

Simone Hotz
Dez 4 Bauen und Umwelt, Regionalentwicklung
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 04
E-Mail: s.hotz@lrabb.de

Benjamin Lutsch
Dez 3 Verkehr und Ordnung, AWB, Restmüllheizkraftwerk
Tel: 0 70 31 / 663 - 16 19
E-Mail: b.lutsch@lrabb.de

Rebecca Kottmann
Dez 1 Steuerung und Service, Dez 2 Jugend und Soziales
Tel: 0 70 31 / 663 - 14 82
E-Mail: r.kottmann@lrabb.de

Johannes Gläser
Social Media
Tel: 07031 / 663 - 34 24
E-Mail: j.glaeser@lrabb.de