Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Verkehr und Ordnung · Straßenbau

Straßenbau

Sperrungen und Verkehrsbeeinträchtigungen

Sperrung der Kreisstraße K 1071 zwischen Unterjettingen und Öschelbronn

Die Kreisstraße K 1071 (Öschelbronner Straße/ Jettinger Straße) wird auf Höhe der Breiten Straße und der Industriestraße in Unterjettingen bis zur Talstraße in Öschelbronn ab Montag, den 24. September 2018 komplett gesperrt. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis Ende Juli 2019 andauern. Der Verkehr wird über die Kreisstraßen K 1070 zwischen Unterjettingen und Mötzingen und K 1076 zwischen Mötzingen und Öschelbronn in beide Richtungen umgeleitet. Die Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert.
 
Die K 1071 weist Risse, Spurrinnen und tiefergreifende Fahrbahnschäden in Form von Verdrückungen auf. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite sowie der nicht standfester Bankette sind die Fahrbahnränder durchgehend verdrückt. Aus diesem Grund wird die K 1071 auf gesamter Länge auf eine verkehrssichere Mindestbreite von 6,50 m umgebaut. Die Bankette werden künftig standfest ausgebildet und der bestehende Fahrbahnbelag wird im Hocheinbau richtlinienkonform ausgebaut. Darüber hinaus werden Leerrohre für den Breitbandausbau mitverlegt. Die Asphaltdeckensanierung der K 1071 in der Ortsdurchfahrt Öschelbronn sowie der barrierefreie Umbau des Wendepunkts für den Bus nördlich der Kreuzung Gartenstraße/ Jettinger Straße erfolgen erst im Jahr 2019. Die Maßnahmen sind Teil des 2014 vom Kreistag fortgeschriebenen Straßenentwicklungsprogramms für den Landkreis.
 
Es handelt sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme zusammen mit der Gemeinde Gäufelden. Die Gemeinde führt Radwegearbeiten abseits der Kreisstraße außerorts und Kanalbauarbeiten innerorts durch. Des Weiteren kümmert sich die Gemeinde innerorts um den barrierefreien Umbau des Wendepunkts für den Bus. Der Zweckverband Gäuwasserversorgung kümmert sich um die Sanierung der Wasserleitungen an der Außenstrecke. Die Kosten für die gesamte Maßnahme betragen circa 3,85 Mio. Euro. Hiervon investiert der Landkreis Böblingen circa 2,9 Mio. Euro in die Sanierung seiner Kreisstraßen.
 
Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen.

  1. Umleitung (4,872 MiB)

Provisorische Freigabe des Bypasses am südlichen Kreisverkehr B 464 Renningen

Am südlichen Kreisverkehr vom Lückenschluss wird die bereits vorhandene Asphaltfläche ab Mittwoch, dem 19.12.2018, mit Gelbmarkierung provisorisch als Bypass dem Verkehr zur Verfügung gestellt.
 
Ursprünglich sollte die Freigabe erst nach Abschluss der Sanierungsarbeiten im Bereich des südlichen Kreisverkehrs, geplant für Ende Pfingstferien 2019, erfolgen.
Die aktuell vorhandene Fläche stellt daher noch nicht den Endzustand dar.
An der bestehenden Fahrbahn sind in diesem Bereich noch weitere Anpassungen im Zuge der Sanierungsarbeiten vorzunehmen.
 
Auf Empfehlung von der Verkehrsbehörde und nach Rücksprache mit dem Regierungspräsidium Stuttgart kann der Bypass bis zur Anpassung der Fahrbahnen im Mai 2019 für den Verkehr freigegeben werden.

Gehölzpflege- und Instandsetzungsarbeiten der K1006 bei Magstadt vom 15. Januar 2019 bis 17. Januar 2019 - Vollsperrung der K1006 -

An der Kreisstraße K 1006 bei Magstadt und dem Ihinger Hof wird ab Dienstag, den 15. Januar 2019 bis Donnerstag, den 17. Januar 2019 das Gehölz zurückgeschnitten und ein Fahrbahnschaden unter Vollsperrung instand gesetzt. Die Arbeiten beginnen am 15. Januar 2019 im frühen Morgen und enden am Abend des 17. Januar 2019 um 16:00 Uhr. Aus Sicherheitsgründen ist es notwendig die Strecke komplett zu sperren. Der Ihinger Hof ist in dieser Zeit nur über die K1007 von Weil der Stadt oder Schafhausen zu erreichen.
 
Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen.
 

Baustelleninformationssystem Landkreis Böblingen

Bert

Eine detaillierte Listenansicht der Baustellen im Landkreis Böblingen erhalten Sie im Baustelleninformationssystem des Landkreises Böblingen

Aufgaben

  • Verwaltung der Kreisstraßen: Mitwirkung bei Baugesuchen und Bauleitplanung, Sondernutzungen, Umstufungen, Grunderwerb für Straßenbau
  • Planung der Kreisstraßen: Planfeststellungsverfahren, Umweltaspekte, landschaftspflegerische Begleitplanung, Ausgleichsmaßnahmen, Kartengrundlagen
  • Bau der Kreisstraßen: Ausschreibung und Vergabe von Straßen, Brücken- und Landschaftsbauarbeiten, Überwachung der Bauausführung, Sraßenbautechnik und Baugrunduntersuchungen
  • Betrieb und Verkehr auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen: Betreuung der Straßenmeistereien Herrenberg und Leonberg, Unterhaltung und Instandsetzung der Straßen, Winterdienst, Lichtsignalanlagen, Verkehrsschilder und Wegweisung, Grün- und Freiflächen, Reinigung und Beseitigung von Unfallschäden

Aktuelle Baumaßnahmen 2018 im Landkreis Böblingen

Fahrbahndecken und örtliche Verbesserungen

Maßnahmen des Landkreises


K 1055 Sindelfingen-Mahdental - Stuttgart-Vaihingen
K 1060 Ortsdurchfahrt Rutesheim
K 1066 Ortsdurchfahrt Aidlingen 
K 1078 Ortsdurchfahrt Bondorf   
K1082 /K 1011 Leonberg einschließlich Kreisverkehrsplatz (2. Bauabschnitt)

K 1071 Unterjettingen - Öschelbronn
K 1055/K 1057 Netzkonzeption Sindelfingen - Böblingen-Ost

Maßnahmen an den Landes- und Bundesstraßen

Radwege im Rahmen der Radverkehrskonzeption

K 1055/K 1077 Radverkehrsmaßnahmen RadNETZ BW im Bereich Böblingen-Sindelfingen  
K 1082 Radweg VKP K 1082/ K 1011 - Leonberg
K 1077 Radschnellweg Böblingen(Tierheim) - Ehningen
Maßnahmen der Radverkehrskonzeption      

Bekanntmachungen über das Unterbleiben einer Umweltverträglichkeitsprüfung nach § 21 UVwG i.V.m. § 5 UVPG

K 1045 Sanierung zwischen Rohrau und dem Waldbereich Richtung Hildrizhausen / L 1184 (Serpentinenbereich)

Bekanntmachung des Landratsamts Böblingen - K 1055 Netzkonzeption Sindelfingen Ost /Böblingen

Das Regierungspräsidium Stuttgart- Ref.24 Planfeststellungsreferat- gab, nach positiver Abstimmung mit den Trägern öffentlicher Belange, den anerkannten Naturschutzverbänden sowie der Prüfung gemäß § 21 Umweltverwaltungsgesetz (UVwG) i.V.m. §§ 5 ff. Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz (UVPG), am 16.4.2018 das Unterbleiben eines Planfeststellungsverfahrens bekannt.24_UVP_K_1055_SiFi_BB.pdf
 
Das Landratsamt Böblingen weist als Straßenbaulastträger auf diese Veröffentlichung hin.
 
Landratsamt Böblingen
Amt für Straßenbau
J. Aichele
Amtsleiter

Informationsveranstaltungen und Erfahrungsberichte

Informationsveranstaltungen