Sie befinden sich: Aktuelles · Presse

Mal- und Fotowettbewerb „Wilde Wiese“

Bewusstseinsbildung für die Schönheit einer artenreichen Wiesenlandschaft

Der Landschaftserhaltungsverband des Landkreises Böblingen (LEV) hatte einen Mal- und Fotowettbewerb zum Thema „Wilde Wiese“ ausgerufen, um für die Artenvielfalt in Tier- oder Pflanzenwelt zu werben. Einen Monat lang konnten Kinder selbst gemalte Bilder einreichen, Erwachsene entsprechende Fotos. Es gab die Vorgabe, dass mindestens ein Insekt oder eine Pflanze darauf zu sehen sein sollte. Rd. 100 Fotos und Werke wurden eingereicht; die Siegerbilder können aktuell und noch bis Ende Oktober im Foyer des Landratsamts und auf den Social Media Seiten des Landkreises Böblingen bewundert werden.

„Auf einer ‚Wilden Wiese‘ ist immer etwas los“, so die treffende Beschreibung dessen, auf was es ankommt. Yvonne Bäuerle, Leiterin des Amts für Landwirtschaft und Naturschutz, erklärte im Rahmen der Preisverleihung des Wettbewerbs am 29. September, dass wilde Wiesen auch innerhalb von besiedelten Gebieten als Lebensräum dienen können. Im Rahmen des durch den LEV initiierten Projekts „Insektenfreundliche Kommune“ wird genau das seit 2020 gefördert. Der Foto- und Malwettbewerb sollte zusätzlich auf die Schönheit der Artenvielfalt verweisen und die Beteiligung der Menschen anstoßen.

Die eingereichten Werke wurden prämiert und Sachpreise rund um das Thema „Wilde Wiese“ und Insekten im Wert von insgesamt ca. 250 Euro ausgegeben. Der Landschaftserhaltungsverband bedankt sich bei allen kleinen und großen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die rege Beteiligung und die schönen Werke.

(Erstellt am 30. September 2022)