Sie befinden sich: Bildung & Wirtschaft · Wirtschaft · Europa · Europaarbeit vor Ort

Europa im Landkreis, der Landkreis in Europa

Europaarbeit vor Ort

Europa ist vielfältig und auf vielen Ebenen präsent - und auch der Landkreis Böblingen ist vielfältig mit Europa verbunden. Um dies zu verdeutlichen, möchten wir Sie hier auf unserer Homepage über Kontaktmöglichkeiten zu europäischen Themen informieren, welche den Landkreis besonders betreffen. 

Am 9. Mai ist der Europatag - Im Rahmen des Auftakts zur Konferenz zur Zukunft Europas können auch Sie sich als Bürger dort aktiv beteiligen und Ideen einbringen, wie das Europa von Morgen aussehen soll. Den Link zur europaweiten Online-Plattform finden Sie hier. Die Zukunft liegt in Ihren Händen! 

Popup Labor Baden-Württemberg in Renningen

Die neunte Durchführung des Popup Labors BW findet von Mittwoch, 21. Juli bis Donnerstag 29. Juli 2021 zum Teil online und zum Teil vor Ort in Renningen statt. Digitale Weiterbildung, innovative Vernetzung und gegenseitige Inspiration werden wieder großgeschrieben.

Angesichts der Covid-19 Pandemie ist geplant, dass ein Teil der Veranstaltungen online und ein Teil vor Ort mit einem tragfähigen Hygienekonzept stattfinden wird.

Hier gehts zum Gesamt-Programm.

Digitalisierungs-Barcamp @Renningen. Freie Workshop-Sessions von Mitmacher:innen für Mitmacher:innen
Mittwoch 21. Juli von 13:00 - 16:00 Uhr 

Norbert Fröschle / Projektteam Popup Labor BW sowie Kerstin Helbig und Matthias Reithinger / Landratsamt Böblingen

Zur Anmeldung für die kostenfreie Teilnahme geht es hier.

Europäischer Schülerwettbewerb 2021

Bei der diesjährigen Auflage des Europäischen Schülerwettbewerbs haben die Schülerinnen und Schüler des Goldberg-Gymnasiums, des Gymnasiums in den Pfarrwiesen und des Stiftsgymnasiums in Sindelfingen kräftig abgeräumt.

Je einen Bundespreis erhielten Marjam Bertal, Jonas Böhme, Anna-Katharina Mleczek, Marian Rittberger und Lydia Weiss sowie eine Gruppenarbeit des Goldberg-Gymnasiums und eine Gruppenarbeit des Gymnasiums in den Pfarrwiesen. Anna Maurer konnte gleich zwei Bundespreise erringen.

„Ich freue mich über die erfolgreiche Teilnahme der Schülerinnen und Schüler am Europäischen Wettbewerb. Dieser ist - auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie - die ideale Gelegenheit, sich mit Europa, dem europäischen Gedanken und der damit verbundenen Verantwortung auseinanderzusetzen. Das diesjährige Wettbewerbsthema der Digitalisierung ist in ganz Europa brandaktuell. Überall haben Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler während der Lockdowns digitalen Fernunterricht erlebt und können die Bedeutung der Digitalisierung erfassen“, betont Landrat Roland Bernhard.

Der europäische Schülerwettbewerb, besteht seit 1953. Dieses Jahr ging er unter dem Motto „Digital EU – and YOU?!“ in die 68. Runde. In ihren Werken verarbeiteten die Schülerinnen und Schüler ihre Erfahrungen mit digitalem Fernunterricht und der Digitalisierung auf kreative Weise, etwa in Form von Bildern, selbst komponierter Musik, selbstgedrehten Videos oder Gedichten.

Insgesamt haben 8.620 Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg am diesjährigen Wettbewerb teilgenommen. Auch wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern aus dem Landkreis herzlich zu ihrem Erfolg!

Weitere Informationen finden Sie hier

Europawoche 2021

Rund um den Europatag am 9. Mai wird in Deutschland seit 1995 eine Europawoche gefeiert. 2021 findet diese vom 1.-9. Mai statt. Im Landkreis Böblingen beteiligen sich das Landratsamt gemeinsam mit den Städten Böblingen und Sindelfingen an der Europawoche. Aufgrund der Corona-Pandemie finden die Veranstaltungen hauptsächlich digital statt. Das gemeinsame Konzept finden sie hier (227,1 KiB). 

Neben einer Videogrußbotschaft des Landrats Herrn Bernhard am 3. Mai wird es zudem zwei Veranstaltungen geben, welche auf dem Youtube-Kanal des Landratsamtes gestreamt werden und auch danach noch abrufbar sind.

Dienstag, 4. Mai, 18 Uhr: Europatalk zu den Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit
Gäste: Martin Wuttke, Erster Landesbeamter, und Astrid Saalbach, Nachhaltigkeitsmanagerin
https://www.youtube.com/watch?v=D_Vg-u_rXXY&t=5s

Donnerstag, 6. Mai, 18 Uhr: Bun Venit! Virtuelle Reise nach Rumänien
Gäste: Agneta Kardos, Referat internationale Beziehungen Kreis Temesch, und Melitta Thies, Gleichstellungsbeauftragte. 
https://www.youtube.com/watch?v=cXMLjLVYZ68

Feiern Sie mit uns zusammen die Toleranz und Vielfalt im Landkreis! 

#EuropaKreisBB

Unter dem Hashtag #EuropaKreisBB informieren wir regelmäßig in den sozialen Medien Facebook und Instagram über aktuelle Themen mit Europabezug. 

Seit dem 3. Oktober 2020 läuft die Kampagne ,,Der Landkreis lebt Europa''. Zum Nationalfeiertag europäischer Staaten erzählen insgesamt 40 kurze Geschichten von Kontakten des jeweiligen Staates zum Landkreis Böblingen und zur Historie des Nationalfeiertages. 

Klicken Sie rein und erfahren Sie mehr über den Landkreis und Europa.: 
Landkreis Böblingen - Startseite | Facebook
Landkreis Böblingen - Instagram (nur mit Login zugänglich)

Informations- und Kontaktmöglichkeiten

Die Europaarbeit im Landkreis Böblingen ist eng vernetzt. Über den direkten Ansprechpartner hinaus gibt es eine Vielzahl an weiteren Informations- und Kontaktmöglichkeiten zu Europa. Eine Auswahl möchten wir Ihnen gerne vorstellen:

Zusammen bringen die Region Stuttgart, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und der Verband Region Stuttgart die Gestaltung europäischer Politik ein und engagieren sich in europäischen Netzwerken. Sie sind Sprachrohr für die Interessen der starken Region und setzen sich dafür ein, dass die Bedeutung starker Metropolräume als Motoren für Wachstum, Innovation und nachhaltige Entwicklung in Europa erkannt und gestärkt wird - unter anderem über das eigene Europabüro der Region Stuttgart in Brüssel. 

Im Landkreis Böblingen haben zudem die Städte Böblingen und Sindelfingen eigene Europabüros eingerichtet und sind direkter Ansprechpartner vor Ort. 

Das Europabüro der baden-württembergischen Kommunen hat die Aufgabe, möglichst frühzeitig über sämtliche kommunalrelevante Maßnahmen und Ereignisse aus den europäischen Institutionen zu berichten sowie Städte, Gemeinden und Landkreise zu beraten. Gegründet wurde es von den drei kommunalen Landesverbänden Baden-Württembergs: Städtetag Baden-Württemberg, Gemeindetag Baden-Württemberg und Landkreistag Baden-Württemberg.

Das Enterprise Europe Network ist das größte europäische Netzwerk von Informations- und Beratungsstellen, das kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) praktische Unterstützung bei der Entwicklung von Geschäfts-, Technologie- und Projektpartnerschaften in Europa bietet. Für gezielte Fragen zu Förderanträgen gibt auch das Steinbeis Europa Zentrum gerne Auskunft. 

BürgerInnen können sich direkt beim europäischen Informationszentrum Europe Direct in Stuttgart informieren. Als Kontaktpunkt und Begegnungsstätte für europainteressierte Bürgerinnen und Bürger setzt es sich als Teil des europaweiten Netzes von Europe Direct für eine höhere EU-Akzeptanz vor Ort ein.

Weitere bürgernahe Anlaufstellen in der Region und im Landkreis sind:
das Europazentrum Baden-Württemberg in Stuttgart, die Europa-Union Baden-Württemberg in Stuttgart mit dem Kreisverband Böblingen und die Landeszentrale für politische Bildung

Landkarte von Europa

Bildquelle: User:TUBS - Wikimedia Commons, File:Europe, administrative divisions - de - colored.svg - Wikimedia Commons, Creative Commons Legal Code