Sie befinden sich: Aktuelles · Presse

Flurneuordnung in Herrenberg-Gültstein/Mönchberg

Das Amt für Vermessung und Flurneuordnung informiert

Grundstückseigentümer wählen ihre Vertretung im Flurbereinigungsverfahren

Am Donnerstag, 24. Oktober 2019, haben die in der Flurneuordnung Herrenberg-Gültstein/Mönchberg (Schönbuchhänge) beteiligten Grundstückseigentümer den Vorstand ihrer Teilnehmergemeinschaft gewählt. Zuständig für die Durchführung und Organisation dieser Wahl wie auch des gesamten Flurbereinigungsverfahrens ist das Landratsamt Böblingen, Amt für Vermessung und Flurneuordnung. Tillmann Faust, Sachgebietsleiter für Flurneuordnung beim Landratsamt, führte durch die Veranstaltung und leitete die Wahl.

Zu wählen war ein Gremium von insgesamt 10 Personen, und zwar 5 reguläre Vorstandsmitglieder und 5 stellvertretende Mitglieder, wobei jeweils ein Vorstandsmitglied und dessen Vertreter Nichtbeteiligte am Flurbereinigungsverfahren sein müssen. Zunächst beschloss die Versammlung auf Vorschlag des Amts eine Satzung über die Modalitäten der Wahl. Nachdem die gesetzlichen Grundlagen erläutert und mit der Satzung die „Spielregeln“ klar waren, konnte Wahlleiter Tillmann Faust den Wahlgang eröffnen.

Schon nach wenigen Minuten hatten die versammelten Gültsteiner und Mönchberger Grundstückseigentümer alle Stimmzettel ausgefüllt und abgegeben. Die Auszählung erfolgte sofort im Anschluss durch die anwesenden Mitarbeiter des Landratsamts, sodass den Wählern das Ergebnis umgehend bekanntgegeben werden konnte. Als Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Gerhardt Kauffeldt (Ortsvorsteher von Gültstein), Ludwig Mayer, Günther Schanz, Dieter Zeeb und Ernst Zeeb. Stellvertretende Vorstandsmitglieder (abhängig von jeweils geringeren Stimmenzahlen) wurden Martin Kegreiß, Hans Marquardt, Frank Mayer, Rudi Riethmüller und Heiderose Schmid. Zwei weitere Teilnehmer, die nicht als Mitglieder bzw. Stellvertreter in den Vorstand gewählt wurden, sind Ersatzkandidaten und somit potenzielle Nachrücker.

Mit dem Ergebnis der Vorstandswahl zeigte sich Sachgebietsleiter Tillmann Faust sehr zufrieden: „Mit dem gewählten Vorstand der Teilnehmergemeinschaft kann es ab jetzt, nach gut zwei Jahren Vorbereitungen, mit der praktischen Arbeit in dieser Flurneuordnung losgehen. Die erste Zusammenkunft des Gremiums ist bereits für Mitte November geplant.“

Hintergrundinformationen:
Alle an einer Flurneuordnung beteiligten Grundstückseigentümer sind nach dem Flurbereinigungsgesetz Teilnehmer des Verfahrens und bilden in ihrer Gesamtheit die Teilnehmergemeinschaft. Eine Teilnehmergemeinschaft ist die Trägerin des Verfahrens und hat die Rechtsform einer Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Die Teilnehmer wählen einen ehrenamtlich tätigen Vorstand. Der Vorstand ist für die Teilnehmer Interessensvertretung und Exekutivgremium zugleich. Er hat bei allen wesentlichen Entscheidungen und gemeinschaftlichen Angelegenheiten der Teilnehmer ein umfassendes Mitsprache- und Beteiligungsrecht. Der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft ist neben der Stadt- oder Gemeindeverwaltung der Hauptansprechpartner der Flurbereinigungsbehörde vor Ort über die gesamte Verfahrenslaufzeit.

Zahlen, Daten, Fakten zum Thema
Verfahrensbezeichnung:
Flurbereinigung Herrenberg-Gültstein/Mönchberg (Schönbuchhänge)

Datum Anordnungsbeschluss: 08.07.2019

Zuständige untere Flurbereinigungsbehörde:
Landratsamt Böblingen, Amt für Vermessung und Flurneuordnung

Verfahrensart:
Vereinfachtes Verfahren nach § 86(1) Nr. 1, 3 und 4 FlurbG

Verfahrensziele:
• Agrarstrukturverbesserung
• Naturschutz und Landschaftspflege
• Gestaltung des Landschaftsbildes
• Auflösung von Landnutzungskonflikten
• Nachhaltige Verbesserung der Erschließungssituation durch Schaffung eines ausreichenden öffentlichen Wegenetzes

Fläche des Gebiets:
Zahl der Flurstücke:
Zahl der Grundstückseigentümer:
Voraussichtlicher Zuschusssatz:
Geplante Ausführungskosten:
Voraussichtliche Verfahrensdauer:
101 ha
803
368
69%
0,2 Mio. Euro (überwiegend Baukosten)
7 Jahre für Planungs- und Ausführungsphase

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.lrabb.de/fno.

(Erstellt am 04. November 2019)