Sie befinden sich: Aktuelles · Presse

Zirkeltraining für Schülerinnen und Schüler im Grünen

Dritter Grünlandtag von Landwirtschaftsschulen in Aidlingen

Gemeinsame Veranstaltung der Hilde-Domin-Berufsschule und der Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg

Ein Zirkeltraining der etwas anderen Art, dazu noch im Grünen. Am 2. Mai 2019 fand zum 3. Mal der Grünlandtag auf dem Kirchtalhof bei Aidlingen statt. Rd. 70 Schülerinnen und Schüler der Fach- und Berufsschule für Landwirtschaft in Herrenberg sowie der Fachschulen für Nebenerwerbslandwirtschaft Backnang und Calw befassten sich dabei intensiv mit Themen rund um die Grünlandbewirtschaftung. Mit dabei auch Martin Wuttke, stellvertretender Landrat im Landkreis Böblingen, der den Tag eröffnete. „Theoretische Unterrichtsinhalte mit praktischen Übungen zu verknüpfen, vertieft das Fachwissen und schärft dazu das Interesse an diesen Themen.“

An insgesamt fünf Stationen gab es jeweils knapp einstündige Praxiseinsätze. Von der Beurteilung der Grünlandbestände mit Ertragsschätzung und –ermittlung ging es weiter zu Möglichkeiten der Grünlandverbesserung, Pflanzenbestimmungsübungen, Pflegemaßnahmen und standortangepasster Düngung bis hin zur Beurteilung der Grassilage. Der Kirchtalhof ist als Standort für den Tag bestens geeignet, weil Grünland dort vielfältig zum Einsatz kommt – als Weide für Mutterkühe und Schafe, für Silage, zur Heugewinnung und auch als Flachland-Mähwiesen.

Landwirte aus der Region, Vertreter von Firmen sowie Fachleute aus der Landwirtschaftsverwaltung und Lehrer der beiden Herrenberger Schulen kommen zum Einsatz und geben ihr Wissen an die Schülerinnen und Schüler weiter. Eine tolle Kooperation vieler Beteiligter, die die Veranstaltung überhaupt erst möglich macht. „Die Anforderungen an landwirtschaftliche Betriebe steigen und so kommt der Aus- und Weiterbildung eine zunehmend große Rolle zu“, so Martin Wuttke. „Die Schülerinnen und Schüler sind mit ihrem Wissensschatz die künftigen Multiplikatoren für ihren Betriebe.“