Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Abfallwirtschaft · Entsorgungseinrichtungen · Wertstoffsortieranlagen

Wertstoffsortieranlagen

Wohin kommen eigentlich die Wertstoffe, die auf dem Wertstoffhof abgegeben oder in der Wertstofftonne gesammelt und abgeholt werden?

Sortieranlage Sindelfingen


Auf der Wertstoffsortieranlage und Umschlagstation in Sindelfingen werden nahezu alle auf den Wertstoffhöfen gesammelten Wertstoffe sortiert, weiterverarbeitet und umgeschlagen. Dazu gehören Altpapier, Kartonagen, Kunststofffolien und -flaschen, sonstige Kunststoffverpackungen, Glas, Weißblech, Getränkekartons und Aluminium.

Die Anlage wurde 1993 gebaut und fertiggestellt. Seither ist die Integrationsfirma femos gGmbH mit dem Betrieb der Anlage beauftragt. Zu Betriebsbeginn lagen die Anliefermengen bei rund 10.000 Tonnen Wertstoffen jährlich, zwischenzeitlich sind es über 45.000 Tonnen. Hatte man zunächst lediglich Papier sortiert, so übernahm die Anlage Schritt für Schritt weitere Aufgaben, wie beispielsweise das Verpressen der Kunststoffe und Getränkekartons und das Umschlagen von Glas mit rund 10.000 Tonnen im Jahr. Eine Paketierpresse verpresst Weißblechdosen - die Pakete können anschließend zur Weiterverwertung direkt in Stahlwerke geliefert werden.

Infos zur Weiterverwertung der Wertstoffe finden Sie in unserem Recycling-Wegweiser: Vom Abfall zum fertigen Produkt (1,041 MiB).

Sortieranlage Leonberg


Auf der ehemaligen Kreismülldeponie Leonberg ging 1989 die erste Gewerbemüllsortieranlage im Landkreis Böblingen in Betrieb. Mit der Einführung der Wertstofftonne wurde beschlossen, die eingesammelten Wertstoffe in einer eigenen Anlage zu sortieren. Seit 2014 gehen die Sammelmengen der Wertstofftonnen zur Sortieranlage Leonberg. Die Anlage eignet sich auch für die Sortierung der Hartkunststofffraktion oder des Altpapiers.

Auf dem Gelände werden auch die über das kommunale Sammelsystem erfassten Alttextilien umgeschlagen und dem beauftragten Verwerter übergeben. Möglich ist ebenso der Umschlag der Sammelmengen aus der Schrottsammlung.