Stellenausschreibung
Rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeichnen den Landkreis Böblingen als attraktiven Arbeitgeber aus. Persönliche und fachliche Perspektiven fördern wir durch unser Personalentwicklungskonzept, ein interessantes und breitgefächertes Fort- und Weiterbildungsangebot sowie ein etabliertes Gesundheitsmanagement.

Beim Amt für Soziales, Stabsstelle Sozialplanung,  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle neu zu besetzen:

Leitung Stabsstelle Sozialplanung (m/w/d)


Sie haben die Dienst- und Fachaufsicht über bis zu 15 Mitarbeiter/innen, sind federführend verantwortlich für die Planungsbereiche (Kreispflegeplan, Teilhabeplan, Psychiatrieplan), bereiten die Steuerungsgremien vor und moderieren selbstverantwortlich weitere beauftragte Unterarbeitskreise.
 

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Konzeptionelle und planerische Aufgaben im Bereich der Sozialplanung (Altenhilfefachberatung, Sozialplanung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, Psychiatriekoordination)
  • Aus- und Aufbau regionaler Pflegestützpunkte im Landkreis Böblingen
  • Versorgungsverträge und Leistungsvereinbarungen mit den Trägern der Altenhilfe und Trägern der Behindertenhilfe
  • Erarbeitung von Stellungnahmen mit politischer Bedeutung und Entwicklung von Handlungsstrategien für politische Entscheidungen
  • Weiterentwicklung der Sozialberichtserstattung unter Berücksichtigung von sozialraumorientierten Gesichtspunkten
  • Beratung von Einrichtungen und Trägern
  • Projektarbeit

Ihre Qualifikationen:

  • Abschluss in Soziologie, Sozialwissenschaft, im Sozialmanagement oder in der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (Dipl., M.A., B.A.) oder vergleichbare Qualifikation
  • Umfassende Fachkenntnisse im Bereich der Sozialplanung sowie mehrjährige Berufserfahrung in der kommunalen Verwaltung oder im kommunalen Umfeld
  • Führungserfahrung ist von Vorteil
  • Selbständige, ergebnisorientierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Flexibilität und Engagement
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Erfahrung in der Moderation und Leitung von Arbeitsgremien mit unterschiedlichen internen und externen Beteiligten
  • Teamfähigkeit und Stressstabilität

Ihre Perspektiven:

  • Ein interessanter und abwechslungsreicher Arbeitsplatz
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD / Besoldungsgruppe A 13. Die Eingruppierung nach EG 13 TVöD erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen entsprechend der Entgeltordnung.
  • Beschäftigungsumfang 100 %
  • Die Stelle ist unbefristet.
 
Nähere Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Alfred Schmid, Dezernent Bildung und Soziales, Telefon 07031-663 1640.

Für Tandembewerbungen zur Stellenbesetzung in Teilzeit sind wir grundsätzlich offen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben Sie Interesse?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung, die Sie uns bitte bis spätestens 03.11.2019 über unser Bewerberportal zusenden.