Ausbildung
Machen Sie sich fit für Ihre Zukunft! Ein sicheres Straßennetz ist für alle Bürgerinnen und Bürger zu jeder Zeit wichtig. Dafür wird Ihre Hilfe benötigt: Mit Ihren handwerklichen Fertigkeiten und technischem Geschick sorgen Sie dafür, dass der Landkreises Böblingen seinen Bürgerinnen und Bürgern sichere Straßen bereit stellt. Die Aufgaben und Arbeiten im Straßenbau sind sehr umfangreich und vielseitig, da sie durch den Wechsel der Jahreszeiten und durch die Witterung bestimmt werden. Fundiert ausgebildet leisten Sie Ihren Beitrag, damit die Verwaltung bürgernah bestens funktioniert.

Ausbildung zum/zur Straßenanwärter/in (m/w/d)

Beginn und Dauer der Ausbildung:

Die Ausbildung dauert 2 1/2 Jahre (mit Verkürzung bei einem guten Berufsschulzeugnis und guter Arbeitsleistung) und besteht aus praktischen und theoretischen Ausbildungsabschnitten. Ausbildungsbeginn ist der 01.09.2020.

Einstellungsvoraussetzungen:

Sie sollten einen sehr guten Hauptschulabschluss und handwerkliches Geschick mitbringen, sowie körperlich belastbar sein und ein gutes Verständnis für Technik besitzen.

Ablauf der Ausbildung:

Die praktische Ausbildung findet  im Landratsamt Böblingen, Amt für Straßenbau, in den Straßenmeistereien Herrenberg und Leonberg statt. Während der Ausbildung lernen Sie im Laufe der Zeit die zahlreichen Aufgabengebiete des/der Straßenwärters/in kennen. Die theoretische Ausbildung erfolgt im Blockunterricht in der Landesfachklasse der Gewerblichen Berufsschule in Nagold. Dort findet auch die überbetriebliche Ausbildung statt. Die Zwischen- und Abschlussprüfungen werden ebenfalls in Nagold abgelegt.

Weitere Informationen:

Haben Sie noch Fragen? Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Ausbildungsleiterin Uta Banse, Amt für Personal, Telefon 07031 663 1955, gerne zur Verfügung. Ausführliche Informationen zu dieser Ausbildung finden Sie auf unserer Homepage.

Und so starten Sie durch:

Senden Sie uns Ihre Online-Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf,  Zeugniskopien ab Klasse 8 sowie Nachweise über Berufspraktika, FSJ oder evtl. vorangegangene Berufsausbildung bis zum 31.01.2020  über unser Bewerberportal zu. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.