Maskenpflicht auf den Wertstoffhöfen entfällt ab sofort

Erleichterte Besuchsbedingungen dank anhaltend geringer Inzidenzen im Landkreis

Da sich die Inzidenzen im Landkreis Böblingen auf sehr niedrigem Niveau bewegen und tendenziell weiter fallen, hebt der Abfallwirtschaftsbetrieb Böblingen (AWB) mit sofortiger Wirkung die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes auf seinen 31 Wertstoffhöfen im Landkreis auf. Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln gelten weiterhin.

Die neue Regelung gilt für Besucherinnen und Besucher der Wertstoffhofs wie auch für die Mitarbeitenden. Unabhängig vom Wegfall der Maskenpflicht kann freiwillig ein Mundschutz getragen werden. Wo im Kundengespräch der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Maske aufsetzen.

„Es ist ein gutes Zeichen, dass wir angesichts der Umstände und in Absprache mit dem Betriebsarzt diese Entscheidung treffen konnten“, so Martin Wuttke, Erster Werkleiter des AWB. „Gerade bei den aktuellen Temperaturen ist das ein große Erleichterung. Wir bitten aber dennoch dringend darum, den gebotenen Abstand zu anderen Personen einzuhalten.“

Kontakt

Abfallwirtschaftsbetrieb Böblingen
Wolf-Hirth-Straße 33
71034 Böblingen

Tel: 07031 663-1550
Fax: 07031 663-91550
E-Mail: awb@lrabb.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.30 - 12.00 Uhr
Mo - Mi 13.30 - 15.30 Uhr
Do 13.30 - 18.00 Uhr

Leichtes Lesen

Müll-Wegweiser (515,1 KiB)

AWB-Videos

... mehr gibt es hier.

Verschenken-und-mehr