Der Wertstoffhof feiert 30. Geburtstag

Malwettbewerb für Kinder anlässlich der Eröffnung des ersten Wertstoffhofs 1990

Prämierte Bilder werden als Collage veröffentlicht

Der Wertstoffhof im Landkreis Böblingen wird in diesem Jahr 30 Jahre alt. Im September 1990 wurde auf dem Gelände des Bauhofes in Weissach der erste Recyclinghof im Landkreis eingerichtet. Insgesamt zehn verschiedene Abfallstoffe konnten die Bürgerinnen und Bürger damals abgeben. Weitere Sammelstellen folgten in Bondorf, Jettingen und Deckenpfronn, sukzessive baute der Landkreis sein Angebot in den kommenden Jahren weiter aus. „Heute haben wir ein flächendeckendes Angebot mit 31 Wertstoffhöfen“, freut sich der Landrat Roland Bernhard. „Die Wertstoffhöfe haben sich seither zu richtigen ‚Vollsortimentern‘ entwickelt, bis zu 26 Abfallarten können die Bürgerinnen und Bürgern heute auf unseren Einrichtungen abgeben“, blickt Roland Bernhard stolz auf die Erfolgsgeschichte der Recyclinghöfe. Längst habe sich der Wertstoffhof zum festen und unverzichtbaren Bestandteil des Böblinger Abfallwirtschaftskonzeptes entwickelt. „Der Böblinger Weg mit der getrennten Sammlung der Verpackungen und Wertstoffe garantiert die höchsten Recyclingquoten, damit leisten unsere Bürgerinnen und Bürger seit vielen Jahren einen wertvollen Beitrag für Klima- und Ressourcenschutz“, ergänzt Martin Wuttke, Erster Landesbeamter und Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebs.

Aus Anlass des runden Jubiläums ruft der Abfallwirtschaftsbetrieb alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in einem Wettbewerb auf, ein Bild zu „ihrem Wertstoffhof“ zu malen und dieses einzuschicken. Alle eingesendeten Bilder werden auf der Webseite des AWB veröffentlicht. Zudem werden elf Bilder von einer Jury ausgewählt und prämiert. Diese werden in einer Collage zusammengestellt und als Plakatmotiv für die Stellwände auf den Wertstoffhöfen und in den sozialen Medien verwendet.

„Wir möchten mit dieser Aktion die jüngere Generation ermuntern, sich mit dem Themenkreis Abfalltrennung und Wertstoffe auseinanderzusetzen und ihre Erfahrungen aus den Wertstoffhofbesuchen mit den Eltern bildlich darzustellen“, erklärt Martin Wuttke, wie es zu der Idee mit dem Malwettbewerb unter dem Motto „Mein Wertstoffhof“ kam.

Bis einschließlich 2. Oktober können die gemalten Bilder per Post (Poststempel!) an den Abfallwirtschaftsbetrieb, Landkreis Böblingen, Wolf-Hirth-Straße 33, 71034 Böblingen gesendet oder persönlich dort abgegeben werden. Gemalt werden soll auf DIN A4 quer, unten rechts im Bild sollen der Vorname des Kindes und das Alter stehen und auf der Rückseite die Anschrift. Für die Veröffentlichung auf Plakaten, auf der Webseite und in den sozialen Medien benötigt der AWB die entsprechende Einwilligung der Eltern. Die Einwilligung sowie weitere Infos und die Teilnahmebedingung sind auf www.awb-bb.de/malwettbewerb zu finden.

Wie bei jedem Wettbewerb gibt es für die elf besten Bilder des Wettbewerbs auch einen Preis zu gewinnen.

Zugeordnete Tags

Kontakt

Abfallwirtschaftsbetrieb Böblingen
Wolf-Hirth-Straße 33
71034 Böblingen

Tel: 07031 663-1550
Fax: 07031 663-91550
E-Mail: awb@lrabb.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.30 - 12.00 Uhr
Mo - Mi 13.30 - 15.30 Uhr
Do 13.30 - 18.00 Uhr

Leichtes Lesen

Müll-Wegweiser (515,1 KiB)

AWB-Videos

... mehr gibt es hier.

Verschenken-und-mehr