Illegale Müllablagerungen auf Häckselplätzen des Abfallwirtschaftsbetriebs

Leonberg und Weil der Stadt besonders stark betroffen

In den letzten Wochen musste der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Böblingen (AWB) wieder verstärkt unzulässige Abfälle auf Häckselplätzen entsorgen. Vor allem auf dem Häckselplatz an der ehemaligen Deponie „Rübenloch“ in Leonberg-Warmbronn wurden mehrfach in den späten Abend- oder frühen Morgenstunden große Mengen an Abfällen abgelagert, die von der Anlieferung ausgeschlossen sind, unter anderem Langgras. Auch auf dem Häckselplatz in Weil der Stadt gibt es weitere wilde Müllablagerungen: hier sind es vor allem Wurzelstöcke und Erde, die ebenfalls nicht zulässig sind. Wieder einmal deuten die enormen Mengen auf Anlieferungen mit Lkw oder landwirtschaftlichen Anhängern hin.

Auf den Schildern aller Häckselplätze verweist der AWB darauf, dass nur Baum- und Heckenschnitt abgelagert werden darf. Alle anderen Abfälle – auch organische – sind tabu. Unzulässig ist insbesondere die Entsorgung von Gras, Restmüll, Abbruchholz, Wurzelstöcken, Steinen, Beton oder anderen Baustellenabfällen. Solche Abfälle verursachen an den Maschinen des Abfallwirtschaftsbetriebs erhebliche Schäden und müssen zudem aufwändig entsorgt werden.

Leider können solche Taten häufig nicht aufgeklärt werden. Nur vereinzelt werden dem Abfallwirtschaftsbetrieb Hinweise auf die Tat gemeldet, sodass eine Bestrafung meist nicht erfolgen kann und die Allgemeinheit der Gebührenzahler sämtliche Kosten tragen muss. Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet daher die Bevölkerung, Beobachtungen über solche Ordnungswidrigkeiten oder gar Straftaten unter der Telefonnummer 07031/ 663-1550 oder per Mail unter awb-kis@lrabb.de zu melden. Der Abfallwirtschaftsbetrieb wird jeden beweisbaren Verstoß konsequent ahnden.

„Die weitaus überwiegende Anzahl der Nutzer halten sich zwar an die Vorschriften. Jedoch mussten unsere Mitarbeiter auf den Häckselplätzen gerade in den letzten Wochen verstärkt unzulässige Abfälle, wie Wurzelstöcke, Erdaushub, Restmüll, Sperrmüllgegenstände oder sogar Bauschutt auf Kosten der Allgemeinheit aufwändig abtransportieren und entsorgen. Alleine auf dem Häckselplatz in Leonberg-Warmbronn kamen auf diese Weise seit Jahresbeginn Kosten in Höhe von mehreren tausend Euro zusammen“ so Werkleiter Thomas Koch. „Ärgerlich ist auch, dass die wilden Müllablagerungen auf den derzeit ohnehin stark frequentierten Häckselplätzen die Anlieferung von Baum- und Heckenschnitt zusätzlich erschweren oder unmöglich machen. Oft sind die Beseitigungsarbeiten zeitlich und technisch derart aufwändig, dass Häckselplätze deswegen auch temporär geschlossen werden müssen.

Fragen zur richtigen Entsorgung von Abfällen aller Art beantwortet die Kundeninformation des AWB unter der Telefonnummer 07031/663 1550. Des Weiteren sind alle wesentlichen Informationen unter www.awb-bb.de abrufbar.

Zugeordnete Tags

Kontakt

Abfallwirtschaftsbetrieb Böblingen
Wolf-Hirth-Straße 33
71034 Böblingen

Tel: 07031 663-1550
Fax: 07031 663-91247
E-Mail: awb@lrabb.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.30 - 12.00 Uhr
Mo - Mi 13.30 - 15.30 Uhr
Do 13.30 - 18.00 Uhr

Leichtes Lesen

AWB-Videos

... mehr gibt es hier.

Verschenken-und-mehr