Zum Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“

Lesung „Und das soll Liebe sein?“ am 13. November im Landratsamt

Im Vorfeld des Internationalen Aktionstages „Nein zu Gewalt an Frauen“ laden die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Böblingen und die Beratungs­stelle bei Häuslicher Gewalt des Vereins „Frauen helfen Frauen e.V. Kreis Böblingen“ zu einer Lesung ein. Am 13. November 2018, um 18 Uhr liest die Schriftstellerin Edith Beleites im Studio des Landratsamtes Böblingen aus dem Buch von Rosalind B. Pen­fold „Und das soll Liebe sein?“. Es ist die die gezeichnete, autobiografische Ge­schichte von Rosalind B. Penfold, die zeigt, was Frauen dazu verleitet, sich im Na­men der Liebe selbst zu verleugnen und wie weit sie dabei gehen. „Es fing an wie im Märchen und endete in der Hölle“ – zur Lesung wird eine PowerPoint-Präsentation gezeigt, die auf „Warnsignale häuslicher Gewalt“ aufmerksam macht.

An den Gedenk- und Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“ erinnert im Anschluss an die Lesung Hannelore Rößler, Vorstand von Frauen helfen Frauen e.V. Kreis Böb­lingen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Flagge zeigen für Frauenrechte!
Rund um den 25. November, dem Internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“, werden weltweit Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen gesetzt.
 

Der von den Vereinten Nationen offiziell anerkannte Gedenktag geht zurück auf die Ermor­dung der drei Schwestern Mirabal, die am 25. November 1960 in der Dominikani­schen Republik vom Geheimdienst nach monatelanger Folter getötet wurden. Der Mut dieser Frauen gilt als Symbol, um sich gegen Gewalt einzusetzen.
Ohne Gewalt leben – Sie haben ein Recht darauf!

(Erstellt am 08. November 2018)

Zugeordnete Tags

Kontakt

Für Journalistinnen​ und Journalisten

Rebecca Kottmann
Tel: 0 70 31 / 663 - 14 82
E-Mail: R.Kottmann@lrabb.de

Simone Hotz
(Regionalentwicklung – Tourismus, LEADER Heckengäu, Landschaftserhaltungsverband, Obst- und Gartenbau)
Tel: 0 70 31 / 663 - 11 74,
E-Mail: s.hotz@lrabb.de

Melitta Thies
(Gleichstellung)
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 22,
E-Mail: m.thies@lrabb.de

Bild-Portal

für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
www.skyfish.com/p/lrabb

Bürgeranfragen

Bürgerreferent
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 29
E-Mail: buergerreferent@lrabb.de

Praktikant/in gesucht

Lust auf ein Praktikum in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit?
Weitere Infos