Auszubildende bauen den Fußweg zur Aussicht

Tolle Sponsoring-Aktion der Garten- und Landschaftsbaubetriebe für den Schönbuchturm

Im Rahmen eines Auszubildendenprojekts verschiedener Garten- und Landschaftsbaubetriebe aus dem Landkreis Böblingen (GaLa-Baubetriebe) bauen Auszubildende die fußläufige Erschließung des Schönbuchturms vom Parkplatz am Naturfreundehaus bis hinauf auf den Stellberg.

Die Arbeiten sind Ende Januar gestartet; jeweils drei bis vier Auszubildende von insgesamt sieben Betrieben sind unter Anleitung eines Betreuers und Maschinenführers vor Ort.

Die Planung der Zuwegung stammt von Landschaftsarchitekt Prof. Jörg Stötzer. Zunächst geht es auf einem bestehenden Weg am östlichen Ende des Parkplatzes in den Wald hinein. Nach rd. 100 Metern zweigt der Weg nach rechts ab und führt über eine Wiese bergan. Im letzten Stück wird eine Treppenanlage eingebaut. „Über diesen Weg ist man in rd. 5 Minuten vom Parkplatz am Turm“, freut sich der stellvertretende Landrat, Martin Wuttke. „Es ist eine ganz tolle Aktion, dass die Auszubildenden sich hier einbringen. Mit dem Weg verschaffen wir allen künftigen Besuchern steigende Anspannung, je näher sie dem Stellberg kommen, bei nicht ganz so steigendem Puls.“ Ohne Treppen geht es natürlich auch. Das letzte, etwas steilere Stück mit der Treppenanlage kann nahezu ebenerdig um den Hang umlaufen werden; so gelangt man mit etwas längerem Weg ebenfalls zum Turm.

Die tolle Kooperation zwischen Landkreis und den GaLa-Baubetrieben entstand aus einem Gespräch zwischen Siegfried Zenger von der Regionalentwicklung und Erich Hiller von der R + E Hiller Garten- und Landschaftsbau GmbH, Mötzingen. Insgesamt sind sieben verschiedene GaLa-Baubetriebe, quer durch den ganzen Landkreis Böblingen beteiligt: R + E Hiller Garten- und Landschaftsbau GmbH, Mötzingen, Kriesten Garten GmbH, Leonberg, Karl Walker GmbH, Sindelfingen, Hahn Gartengestaltung, Altdorf, Weber GmbH, Weissach, Wolff Gartengestaltung GmbH, Magstadt und Langner Freianlagen e.K., Aidlingen. Die Verantwortung für die Baustelle lag bei den jeweils vor Ort tätigen Firmen; insbesondere bei der Firma Kriesten Garten GbmH, Leonberg. Zusätzlich wurde der erste Wegabschnitt, der aus dem Wald hinausführt, von der Firma Schäfer Wegebau, Leinfelden-Echterdingen, angelegt. Die Firma Schwab GmbH, Herrenberg, hat die Betonblockstufen geliefert und zum Teil gesponsert.

„Eine tolle Aktion und eine wunderbare Kooperation für unser Projekt“, lobte Wuttke. Insbesondere bedankte er sich bei den GaLa-Baubetrieben, dass die Arbeiten der Auszubildenden als Sponsoring geleistet wurden. „Der Förderverein übernimmt lediglich die Kosten für den Maschinenführer, der zur Anleitung und zur Bedienung der größeren Arbeitsgeräte jeweils mit dabei sein muss.“

Erich Hiller erläuterte das Projekt aus seiner Sicht und stellvertretend für die Kollegen der beteiligten GaLa-Baubetriebe. „Wir bringen uns hier gerne ein. Ein so schöner Turm braucht eine schöne Art und Weise, wie man zu ihm kommt. Das ist uns mit vereinten Kräften gelungen.“ Markus Ploppa von Kriesten Garten, Leonberg, ergänzt: „Diese Aufgabe ist insbesondere für die Auszubildenden eine tolle Herausforderung, weil es eine viel beachtete Maßnahme in einem bautechnisch nicht ganz einfachen Gelände ist. Insofern ist die ganze Aktion für alle Beteiligten eine sehr gute Sache.“

Die Herstellung der Zuwegung ist einer der begleitenden Bausteine rund um den Schönbuchturm, die vom Verband Region Stuttgart (VRS) im Rahmen der diesjährigen Förderung durch das Programm Landschaftspark Region Stuttgart gefördert wurde. Damit beginnen also auch die Außenanlagen Gestalt anzunehmen. Auch am Parkplatz am Naturfreundehaus haben die Umgestaltungsarbeiten begonnen. Auf dem Stellberg selbst ist derzeit nichts zu sehen; die Fertigung der Holz- und Stahlteile erfolgt momentan in den Werkstätten. Vor Ort wird es, je nach Witterung, Anfang März weitergehen. Neues auch immer online unter www.schönbuchturm.de.

(Erstellt am 07. Februar 2018)

Kontakt

Für Journalistinnen​ und Journalisten

Rebecca Kottmann
Tel: 0 70 31 / 663 - 14 82
E-Mail: R.Kottmann@lrabb.de

Simone Hotz
(Regionalentwicklung – Tourismus, LEADER Heckengäu, Landschaftserhaltungsverband, Obst- und Gartenbau)
Tel: 0 70 31 / 663 - 11 74,
E-Mail: s.hotz@lrabb.de

Melitta Thies
(Gleichstellung)
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 22,
E-Mail: m.thies@lrabb.de

Bild-Portal

für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
www.skyfish.com/p/lrabb

Bürgeranfragen

Bürgerreferent
Tel: 0 70 31 / 663 - 12 29
E-Mail: buergerreferent@lrabb.de

Praktikant/in gesucht

Lust auf ein Praktikum in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit?
Weitere Infos