Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Bildung und Soziales · Migration und Flüchtlinge · FAQs Ehrenamt

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich mich engagieren will?

Zunächst einmal herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, sich für Flüchtlinge im Landkreis Böblingen einzusetzen! Wichtig ist, dass Sie Hilfe anbieten, bei Dingen, die Sie gerne tun und dass Sie Ihre Erfahrungen und Kompetenzen einsetzen. Die Arbeit muss auch Ihnen Freude bereiten.
Es gibt viele Bereiche, in denen Sie sich engagieren können. In nahezu jedem Ort des Landkreises gibt es Arbeitskreise ASYL.
Viele Kreise bieten verschiedene Gruppen an.

1. Im Café Asyl/Café international

In vielen Orten gibt es das sogenannte Café Asyl / Café International als Begegnungsmöglichkeit für Flüchtlinge und Einheimische. Hier kann man ins Gespräch kommen, Kontakte knüpfen, Patenschaften bilden. Sie können einfach dazu kommen oder sich im Organisationsteam einbringen.

  • Böblingen:
    jeden Montag von 16-19 Uhr im Arbeiterzentrum, Sindelfinger Straße 14
  • Sindelfingen:
    jeden Donnerstag 16-19 Uhr im CVJM-Haus, Seestraße 10
    jeden Freitag 16 – 19 Uhr in der Rappenbaumschule in Darmsheim/Dagersheim
  • Herrenberg:
    Café International, Frauengesprächskreis

2. Als Pate / Patin für eine Flüchtlingsfamilie

Es werden immer wieder Paten für Flüchtlingsfamilien gesucht, die zu Ämtern / Ärzten begleiten, beim Briefwechsel mit Behörden helfen, Fragen beantworten oder einfach mal ein offenes Ohr und etwas Zeit zum Zuhören haben.

3. Im Sprachenteam

Die Sprache ist der Schlüssel zur Welt und eine wichtige Voraussetzung für die Integration. In vielen Arbeitskreisen unterstützen Ehrenamtliche den Spracherwerb der Flüchtlinge, indem sie Sprachkurse anbieten, um die Zeit zu überbrücken bis ein Platz in einem VHS-Sprachkurs verfügbar wird. Viele helfen das im Sprachkurs Gelernte anzuwenden und zu üben. Auch helfen Sie in den Integrationsklassen in Schulen mit und unterstützen die Lehrerinnen dort. Hier gibt es auch die Möglichkeit den Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen.

4. Als „Springer“

Wenn Sie sich nicht regelmäßig verpflichten wollen, wird spontan Hilfe gebraucht um bei einem Termin zu unterstützen, wenn der Pate verhindert ist. Manchmal wird auch Hilfe bei der Organisation oder Ausführung einer Veranstaltung gebraucht. Hier kann man sich bereit erklären, einfach einzuspringen wo Not am Mann / Frau ist.

5. Im Möbelteam

Wenn ein Umzug in die Privatunterkunft bevorsteht, brauchen Flüchtlinge Hilfe bei der Wohnungseinrichtung. Viele Helfer nehmen Spenden aus der Bevölkerung an und bringen sie zu den Flüchtlingen

6. Berufseinstieg

Viele Arbeitskreise denken an eine neue Gruppe, die beim Berufseinstieg hilft. Das Ziel ist es bei der Jobsuche / Ausbildungsplatz-Suche zu unterstützen, also Coachen bei der Gestaltung von Bewerbungsunterlagen, Unterstützen bei der Auswertung von Jobanzeigen, usw. Hier sind Sie eingeladen mitzudenken und Ideen zu entwickeln.

An wen kann ich mich in den Städten und Gemeinden wenden?

Für die Liste der Kontaktpersonen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit in den Gemeinden und Städten klicken Sie bitte hier (21,8 KiB).

Wie kann ich Kontakt zu ehrenamtlichen Arbeitskreisen aufnehmen?

Für die Liste der Kontaktdaten der Arbeitskreise klicken Sie bitte hier (19 KiB).