Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Ausbildung und Freiwilligendienste · Verwaltungswirt/in im mittleren Verwaltungsdienst

Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in im mittleren Verwaltungsdienst

Im mittleren Verwaltungsdienst stehen Ihnen als Beamtin/Beamter in unseren Ämtern zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten offen. Sie werden als Verwaltungswirt/in in Bereichen eingesetzt, in denen qualifizierte Rechtsentscheidungen zu treffen sind. Dies ist etwa in der Führerscheinstelle bei der Wiedererteilung von Führerscheinen, im Amt für Bauen und Gewerbe bei der Überwachung von Umweltauflagen oder in der Ausländerstelle bei der Bewilligung von Aufenthaltsgenehmigungen der Fall. 

Einstellungsvoraussetzungen

  • Mittlere Reife oder sehr guter Hauptschulabschluss
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union

Dauer der Ausbildung

  • Die Ausbildung dauert 2 Jahre und besteht aus praktischen und theoretischen Ausbildungsabschnitten.
  • Während des Vorbereitungsdienstes im mittleren Verwaltungsdienst befinden sich die Auszubildenden in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf und führen die Bezeichnung "Kreissekretäranwärter/in".

Beginn der Ausbildung

Ausbildungsbeginn ist immer der 01. September eines Jahres

Ablauf der Ausbildung

Die berufspraktische Ausbildung dauert 18 Monate und findet in verschiedenen Fachämtern und Außenstellen des Landratsamtes Böblingen sowie der Verwaltungsabteilung des Klinikverbundes Südwest in Sindelfingen statt. In allen Fachbereichen stehen Ausbildungsbeauftragte den Auszubildenden mit Rat und Tat zur Seite. Während der Ausbildung lernen Sie im Laufe der Zeit die zahlreichen Aufgabengebiete der Landkreisverwaltung kennen. Sie sind z. B. in folgenden Fachämtern tätig:

  • Abfallwirtschaftsbetrieb
  • Ordnung
  • IuK und Service 
  • Straßenverkehr
  • Finanzen

Während der praktischen Ausbildung besuchen Sie ab dem 2. Ausbildungsjahr zur Vorbereitung auf die Verwaltungsschule zweimal wöchentlich einen dienstzeitbegleitenden Fachunterricht im Hause.

Die theoretische Ausbildung erfolgt im Blockunterricht an der kaufmännischen Berufsschule in Stuttgart-Feuersee. Neben allgemeinbildenden Fächern werden dort unterrichtet:

  • Daten- und Textverarbeitung
  • Kommunales Finanzwesen 
  • Verwaltungsrecht
  • Wirtschaftslehre

In den letzten 6 Monaten der Ausbildung besuchen Sie den Vorbereitungslehrgang für die Abschlussprüfung an der Verwaltungsschule in Esslingen. Hier werden v. a. unterrichtet:

  • Kommunalrecht
  • Kommunales Wirtschaftsrecht
  • Privatrecht
  • Staatsrecht
  • Verwaltungslehre
  • Allgemeines Verwaltungsrecht

Ausbildungsvergütung

  • Während der Ausbildung betragen die Bezüge ca. 1.122,89 € brutto monatlich. (Stand 01.06.2016)
  • Durch das Beamtenverhältnis während der gesamten Ausbildung haben die Anwärter/innen auch Anspruch auf Beihilfe des Dienstherrn zu Krankheitskosten und können während ihrer Ausbildung Mitglied einer privaten Krankenkasse werden.

Und wie geht es nach der Ausbildung weiter?

  • Das Landratsamt Böblingen übernimmt seine Auszubildenden in ein festes Arbeitsverhältnis. Voraussetzung hierfür ist vor allem eine mit gutem Erfolg abgeschlossene Ausbildung, sowie den entsprechenden Sozialkompetenzen.
  • Mit dem Ende der Ausbildung hört Ihre Entwicklung aber nicht auf. Die Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich der öffentlichen Verwaltung verändern sich schnell und so ist lebenslange Lernbereitschaft gefragt, die wir durch Fortbildungsprogramme unterstützen. Um die Flexibilität unserer Mitarbeiter/innen zu fördern, legen wir im Landratsamt großen Wert auf Job-Rotation. Dadurch können Sie in den verschiedenen Tätigkeitsbereichen der Landkreisverwaltung Erfahrungen sammeln und Ihr berufliches Profil erweitern. Durch gezielte Maßnahmen der Personalentwicklung fordern und fördern wir Sie und schaffen so Aufstiegschancen.
  • Die Bezahlung der Beamten/innen im mittleren Verwaltungsdienst richtet sich nach dem Bundesbesoldungsgesetz. Wir bieten unseren Beamten/innen die üblichen Sozialleistungen (z. B. Beihilfe zu Krankheitskosten, vermögenswirksame Leistungen) und die sehr guten Möglichkeiten der Teilzeitbeschäftigung an.

Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten

Im Anschluss an die Ausbildung können Sie die Hochschulreife erlangen. Damit besteht die Möglichkeit, das Studium zum Bachelor of Arts - Public Management im gehobenen Verwaltungsdienst an einer Hochschule zu absolvieren.

Ein Azubi dieser Ausbildung erzählt (51,4 KiB)

Infos zur Bewerbung und Ausbildung