Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Bauen und Umwelt · Bauen und Gewerbe · Gewerbeaufsicht · Schornsteinfegerwesen

Schornsteinfegerwesen

Schonrsteinfeger

Zum Aufgabenbereich des Schornsteinfegerwesens im Landkreis Böblingen gehören

  • die Kehrbezirkseinteilung
  • die Aufsicht über die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger
  • die Durchsetzung von erforderlichen Schornsteinfegerarbeiten

In diesem Zusammenhang beantworten wir gerne Ihre Fragen. Ferner sind wir als Aufsichtsbehörde auch Ansprechpartner bei Beschwerden über bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger.

In unserem Merkblatt (53,1 KiB)informieren wir Sie über die Änderungen im Schornsteinfegerwesen ab 2013.

Sie wissen nicht, welcher bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger für Sie zuständig ist? Dann schauen Sie hier

Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe

Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit und der einsetzenden Heizperiode häufen sich erfahrungsgemäß beim Landratsamt Böblingen die Beschwerden über Rauch- und Geruchsbelästigungen ausgehend von Feuerungsanlagen. Zum Schutz vor schädlichen Einwirkungen dürfen in Kleinfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe nur bestimmte Brennmaterialien zum Einsatz kommen. All dies hat der Gesetzgeber in der 1. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (1. BImSchV) detailliert festgelegt.

Einige Tipps zum umweltgerechten Heizen in Festbrennstofffeuerungsanlagen finden Sie hier (486,7 KiB).

Auch die Überwachung der durchzuführenden Messungen an den Feuerungsanlagen liegt, mit Ausnahme der Großen Kreisstädte Böblingen, Sindelfingen, Herrenberg und Leonberg, in der Zuständigkeit der Unteren Immissionsschutzbehörde.

Die zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister arbeiten somit eng mit der Behörde zusammen und übermitteln zur weiteren Bearbeitung die Messbescheinigungen, wenn die Feuerungsanlagen die gesetzlich geforderten Messwerte nicht einhalten.