Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Bevölkerungsschutz und Feuerwehrwesen · Feuerwehrwesen · Kinder- und Jugendfeuerwehr

Kinder- und Jugendfeuerwehr

Unser Nachwuchs - Unsere Zukunft

"Ich will Feuerwehrmann werden!" Mit diesem Ausruf hat schon der kleine Drache Grisu aus dem gleichnamigen Zeichentrickfilm seinen feuerspeienden Vater immer wieder in die Verzweiflung getrieben.

Ein wichtiges Element um den Nachwuchs für die Freiwillige Feuerwehr zu sichern bildet die Jugendfeuerwehr.

Die Jugendfeuerwehren leisten den Hauptteil der Nachwuchsarbeit, da der Großteil der Jugendlichen im Anschluss in die Einsatzabteilung wechselt.

Im Landkreis Böblingen gibt es insgesamt 24 Jugendfeuerwehren mit 541 Jugendlichen, davon 66 Mädchen. Diese haben sich zur Kreisjugendfeuerwehr Böblingen zusammengeschlossen.

Was ist die Jugendfeuerwehr?

Du wolltest schon immer Feuerwehrmann werden? Bei der Jugendfeuerwehr kannst du deinen Traum verwirklichen.

Kaum ein Verein bietet den Jugendlichen so viel Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten wie die Jugendfeuerwehr. Von Teamgeist, technischem Verständnis bis hin zu Verantwortungsgefühl und Erster Hilfe.

Was ist die Kinderfeuerwehr?

Die Kinderfeuerwehr sind die "Kleinsten" in der Feuerwehr.

Viele Kinder nennen als späteren Berufswunsch Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann.

Auch die Feuerwehren geben sich im Rahmen der Brandschutzerziehung frühzeitig mit Kindern im Kindergarten und der Grundschule ab. Allerdings werden die interessierten Kinder oftmals auf die Jugendfeuerwehr, die in der Regel ab dem 10. Lebensjahr beginnt, verwiesen.

Die Gründung einer Kindergruppe ist daher eine gute Möglichkeit dieses Scharnier zu schließen. Weiter sollen in einer Kindergruppe interessierte Kinder und Eltern an den Dienst in der Feuerwehr herangeführt werden.

Die Feuerwehren Deckenpfronn und Weil im Schönbuch haben sind hier bereits mit gutem Beispiel voran gestartet.

Nähere Informationen zu Kindergruppen in der Jugendfeuerwehr erhalten Sie hier.