Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Ausbildung und Freiwilligendienste · Berufskraftfahrer/in

Ausbildung zum/zur Berufskraftfahrer/in

Berufskraftfahrer

Berufskraftfahrer/innen benötigen ein gutes technisches Verständnis und sollten Freude am Fahren mit Lkws haben. Sie müssen die technischen Einrichtungen ihrer Fahrzeuge kennen und Störungen beheben können. In den Aufgabenbereich fallen zum Beispiel: Das Transportieren von Gütern im Landkreis Böblingen mit LKWs aller Art, das sichere Verladen von Gütern aber auch das Kontrollieren, Warten und Pflegen ihrer Fahrzeuge.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Sehr guter Hauptschulabschluss
  • Führerschein der Kl. B (PKW)
  • Möglichst Führerschein der Kl. CE (LKW)
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und besteht aus praktischen und theoretischen Ausbildungsabschnitten. Bei einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung oder Abitur kann die Ausbildung auf 2 ½ bzw. 2 Jahre verkürzt werden.

Beginn der Ausbildung

Ausbildungsbeginn ist immer der 01. September eines Jahres.

Ablauf der Ausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt beim Betriebshof in Böblingen. Die schulische Ausbildung erfolgt im 3 bis 4-wöchigen Block an der Berufsschule in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis). Während der Ausbildung lernen Sie die vielfältigen Aufgaben des/der Berufskraftfahrers/in kennen.

Ausbildungsvergütung monatlich

  • 1. Ausbildungsjahr ca. 918,26 €
  • 2. Ausbildungsjahr ca. 968,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr ca. 1014,02 € 
    (jeweils brutto Stand 01.06.2016)

Wie sind meine Arbeitszeiten während der Ausbildung?

Als Tarifbeschäftigte gilt für Sie die 39-Stunden-Woche.

Und wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Das Landratsamt Böblingen, der Abfallwirtschaftsbetrieb, ist bestrebt, seine Auszubildenden in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Voraussetzung hierfür ist vor allem eine mit gutem Erfolg abgeschlossene Ausbildung. Nach dem Ende der Ausbildung hört Ihre Entwicklung aber nicht auf. Die Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich des/der Berufskraftfahrers/innen verändern sich schnell und ihre Arbeit verlangt die Bereitschaft, sich ständig fortzubilden. Nach der abgeschlossenen Ausbildung als Berufskraftfahrer/in können Sie in verschiedenen Bereichen tätig werden: - im öffentlichen Personenverkehr (Busfahrer) - im Güterverkehr.

Infos zur Bewerbung und Ausbildung

Wo kann ich mich informieren?

Landratsamt Böblingen
Abfallwirtschaftsbetrieb
Ausbildungsbeauftragte: Frau Fischer
Tel: 07031 / 9577 - 33
E-Mail: m.fischer@lrabb.de

Landratsamt Böblingen
Amt für Personal
Ausbildungsleiterin: Frau Banse
Tel: 07031 / 663 - 1955
E-Mail: u.banse@lrabb.de

Was gehört in meine Bewerbung?

  • Tabellarischer Lebenslauf mit einem aktuellen Passbild
  • Beglaubigte Kopien der letzten zwei Abschlusszeugnisse (ggf. Arbeitszeugnisse)
  • Nachweise über Berufspraktika, wenn vorhanden
  • Nachweise der vorhandenen Führerscheine

Wann muss meine Bewerbung vorliegen?

Bewerbungsschluss ist der 30.09. des Jahres vor Ausbildungsbeginn.

Was passiert nach Eingang meiner Bewerbung?

Das Amt für Personal trifft mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb eine Vorauswahl. Dabei werden einige Bewerber festgelegt, die dann zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden. In diesem Gespräch wollen wir Sie persönlich kennen lernen und dabei Ihre Fragen beantworten.