Sie befinden sich: Aktuelles · Presse

Landrat erhält ersten Geschenkkorb mit regionalen Produkten

Neue Geschenkkörbe der Regionalmarke „HEIMAT – Nichts schmeckt näher“

Genussvoll schenken und dabei viel Gutes tun. Der Geschäftsführer der Integrationsfirma Femos Wilhelm Kohlberger übergab am Mittwoch (8. Dezember) dem Böblinger Landrat Roland Bernhard einen der neuen Geschenkkörbe der Regionalmarke „HEIMAT – Nichts schmeckt näher“.

Die Körbe enthalten zahlreiche Produkte aus regionaler Herkunft. Entstanden aus dem Naturschutzprojekt PLENUM Heckengäu ist die Regionalmarke seit ihrer Gründung im Jahr 2008 stetig gewachsen und umfasst heute zahlreiche Getränke und Lebensmittel.
 
„Unsere HEIMAT-Produkte sind eine erstaunliche Erfolgsgeschichte“, findet Landrat Bernhard. „Die mit diesem Siegel versehenen Produkte sind nicht nur regional erzeugt, die Hersteller leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Natur. So betreibt jeder, der ein Heimat-Produkt genießt, gleichzeitig ein klein wenig Naturschutz.“ Den Verkauf aller Produkte der Regionalmarke hat das Integrationsunternehmen Femos übernommen, das im Landkreis Böblingen vier CAP-Märkte betreibt, in denen Menschen mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten.
 
„Wenn gleichzeitig regionale Lebensmittel, der Erhalt der Kulturlandschaft und die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen gefördert werden können, ist das eine ideale Kombination, die mit dem neuen Geschenkkorb weitergereicht werden kann“, so Kohlberger bei der Übergabe an den Landrat. Femos ist eine Tocher der gemeinnützigen Stiftung Zenit, dessen Stiftungsrat der Landrat vorsteht.
 
Die Heimat-Produkte gibt es in den CAP-Märkten Herrenberg, Nufringen, Holzgerlingen oder Malmsheim und in vielen anderen Verkaufsstellen. Und natürlich gibt es „HEIMAT – Nichts schmeckt näher“ auch online unter www.heimat-nichts-schmeckt-näher.de. Die neuen Geschenkkörbe können telefonisch unter 07031/4129419 oder per Mail an holzgerlingen.cap@femos-zenit.de bestellt werden.

(Erstellt am 09. November 2017)