Sie befinden sich: Aktuelles · Presse

Interessengemeinschaft der regionalen Energieagenturen Baden-Württemberg gegründet

Berthold Hanfstein einstimmig in den erweiterten Vorstand gewählt

Gemeinsam für mehr Klimaschutz. Das klappt bei den über 30 regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen seit Jahren wunderbar. Als eingetragener Verein zeigen sie Zusammenhalt und stärken so ihre wichtige Position als Ansprechpartner und Mittler in Richtung von Ministerien, Verbänden und Spitzenorganisationen. Das unterstützt auch der Landkreistag Baden-Württemberg.

Nun wurde aus der losen Interessengemeinschaft der regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen Baden-Württemberg – kurz IGrEA – der Verein IGrEA e.V. gegründet. 19 Agenturen aus dem ganzen Land waren als Gründungsmitglieder dabei und weitere zehn haben ihre Bereitschaft für einen zügigen Beitritt bereits erklärt.

„Besonders freut mich, dass Berthold Hanfstein einstimmig in den erweiterten, sechsköpfigen Vorstand gewählt wurde“ sagt Landrat Roland Bernhard. „Herr Hanfstein ist seit 2008 als Gründungsgeschäftsführer bei der Energieagentur Kreis Böblingen tätig und kann nun seine Erfahrungen auch auf Landesebene einbringen“, so Bernhard weiter.

Auf dem Foto sehen Sie die sechs Vorstände der neu gegründeten Interessengemeinschaft der regionalen Energieagenturen mit dem Geschäftsführer der Energieagentur Kreis Böblingen Berthold Hanfstein (ganz links)

Weitere Vorstandsmitglieder sind: Dr. Klaus Keßler (KliBA, Heidelberg) als Vorsitzender, Dirk Vogeley (KEK, Karlsruhe) als zweiter Vorsitzender,
Ulrich König (EBZ, Stuttgart) und als weitere Mitglieder Birgit Schwegle (Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe) und Timm Engelhadt (Energieagentur Landkreis Göppingen gGmbH).
Mit der Vereinsgründung sind neben den vier größten Energie- und Klimaschutzagenturen im Land auch zahlreiche kleinere Agenturen vertreten. Die geografische Verteilung reicht von der Metropolregion Rhein-Neckar im Norden bis hin zum Bodensee im Süden Baden-Württembergs. So können die Agenturen auf einen Erfahrungsschatz aus großen Kommunen bis hin zum ländlichen Raum zurückgreifen. Die Kompetenzen sind dabei ganz unterschiedlich und decken alle Facetten, von der Erstellung von Klimaschutz- und Energiekonzepten, über Marketingkampagnen bis hin zur klassischen Bürgerberatung, ab. Die Gründungsmitglieder im Einzelnen sind: Agentur für Klimaschutz Kreis Tübingen gGmbH, ebz Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis gGmbH, EBZ Energieberatungszentrum Stuttgart e.V., Energieagentur in Horb gGmbH, Energieagentur Kreis Böblingen gGmbH, Energieagentur Landkreis Göppingen gGmbH, Energieagentur Landkreis Tuttlingen gGmbH, Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis GmbH, Energieagentur Regio Freiburg GmbH, Energieagentur Rems-Murr gGmbH, Energieagentur Zollernalb gGmbH, Energiekompetennz Ostalb e.V., Gemeinschaft der Energieberater im Landkreis Calw e.V., KEK - Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur gGmbH, KliBA gGmbH Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur Heidelberg - Rhein-Neckar-Kreis, KlimaschutzAgentur Landkreis Reutlingen gGmbH, Klimaschutzagentur Mannheim gGmbH, Ludwigsburger Energieargentur LEA e.V., Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe.

(Erstellt am 31. Januar 2018)