Sie befinden sich: Aktuelles · Presse

Großer Kundenansturm auf den Wertstoffhöfen nach den Weihnachtsfeiertagen erwartet

Sonderschichten für Mitarbeiter

Die Weihnachtsfeiertage an einem Montag und Dienstag sind in diesem Jahr für die Logistik des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Böblingen (AWB) eine große Herausforderung.

Erfahrungsgemäß herrsche auf den Wertstoffhöfen im Landkreis bereits an den Tagen vor Weihnachten, ganz besonders am Samstag vor Heilig Abend, besonders viel Verkehr.
 
„Die Behälter und Presscontainer sind daher bei Schließung der Wertstoffhöfe um 15 Uhr voll“, erklärt Wolfgang Bagin, der Werkleiter des AWB. Dann folgen ein Sonntag sowie die beiden Feiertage, bevor am darauffolgenden Mittwoch wieder alle Wertstoffhöfe im Landkreis geöffnet sind. „Wenig Zeit für den Betriebshof, die vollen Container zu leeren oder gegen leere Behälter auszutauschen“, ergänzt Bagin. Daher wurden die Logistikkräfte auf ein Maximum verstärkt: Neben einer Urlaubssperre für alle Fahrer im Containerdienst wurden aus anderen Bereichen des Abfallwirtschaftsbetriebs zusätzliche Fahrer eingeplant, die am Samstag unmittelbar nach der Schließung der Wertstoffhöfe Container und Pressen tauschen.

Eine Sonderschicht bis in die späten Abendstunden sowie ein sehr früher Arbeitsbeginn am Mittwoch nach den Feiertagen sollen gewährleisten, dass den Wertstoffhofbesuchern nach den Feiertagen ausreichend Entsorgungskapazitäten zur Verfügung stehen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet jedoch um Verständnis, wenn dies trotz maximalem Fahrzeug- und Personaleinsatz nicht vollständig machbar ist und eventuell vereinzelt Engpässe auftreten. Wer kann, sollte deshalb insbesondere nicht am Mittwoch, den 27.12.2017, sondern bereits einige Tage vor Heiligabend oder erst im Januar auf den Wertstoffhof.

(Erstellt am 15. Dezember 2017)