Sie befinden sich: Aktuelles · Presse

Grünschnittarbeiten auf der Schönbuchbahn

Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Entlang der Schönbuchbahn zwischen Holzgerlingen und Dettenhausen werden zwischen dem 27. Dezember bis 7. Januar tagsüber Grünschnittarbeiten durchgeführt.

Wie der Zweckverband Schönbuchbahn mitteilt, sind diese zur Vorbereitung der Elektrifizierung der Strecke notwendig. In der Zeit wird der bereits bestehende Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen von Böblingen nach Holzgerlingen bis Dettenhausen verlängert. In den Ferien allerdings nicht im 15-Minuten-Takt zwischen Böblingen und Holzgerlingen.
 
Am Montag, den 8. Januar, ist die Schönbuchbahn wieder zwischen Dettenhausen und Holzgerlingen in Betrieb und zwischen Böblingen und Holzgerlingen gilt der bisherige SEV-Fahrplan. Dann wird der Grünschnitt im Bereich zwischen Zimmerschlag und Danziger Straße durchgeführt.
 
Während des Schienenersatzverkehrs fahren die Busse die Haltestellen der Schönbuchbahn an; mit Ausnahme der Haltepunkte in Böblingen (Danziger Straße, Südbahnhof, Heusteigstraße und Zimmerschlag) sowie der Haltestellen Holzgerlingen Nord und Weil im Schönbuch Untere Halde. Anstelle der Haltestelle Holzgerlingen Nord wird die Achalmstraße angefahren. In Weil im Schönbuch steuert der Bus das Rathaus an. In Böblingen bieten sich für die Fahrgäste die Stadtbuslinien mit den Haltestellen Maurener Weg, Heusteigstraße, Hallenbad und Schönaicher First an. Der Fahrplan ist unter www.schoenbuchbahn.de und über die Fahrplanauskunft des VVS abrufbar.
 
Der Zweckverband Schönbuchbahn bittet Fahrgäste und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Arbeiten.

(Erstellt am 15. Dezember 2017)