Sie befinden sich: Aktuelles · Presse

Sport-Paten helfen bei der Integration von jungen Geflüchteten

Start des Projektes im Landkreis Böblingen​

Im Landkreis Böblingen startet das Projekt Sport-Paten. Koordiniert wird es vom Landratsamt Böblingen, dem Sportkreis Böblingen e.V. und dem Kreisjugendring Böblingen e.V.. Ziel der Patenschaft ist die selbständige und souveräne Beteiligung von jungen Geflüchteten im Sportverein.

Die Ausbildung für Vereinsaktive zum Sport-Paten findet am Samstag, den 27. Januar, im Landratsamt Böblingen statt.  

Fußball, Handball, Tischtennis, Schwimmen und viele weitere Sportarten können jungen Geflüchteten bei der Integration im Landkreis Böblingen helfen. „Sportvereine bereichern mit ihren Angeboten, ihren Standards, ihrer Unterstützung und ihren vielen aktiven Mitgliedern unser Leben. Da liegt es nahe, diese Kompetenz auch bei der Integration junger Geflüchteter einzusetzen. Ich freue mich, dass dieses Projekt im Landkreis Böblingen startet“, erklärt Landrat Roland Bernhard.

Junge Vereinsaktive begleiten junge Geflüchtete in den Verein, der bereit ist, Schnupperangebote für diesen Personenkreis anzubieten. Die Sport-Paten holen die Geflüchteten in der Unterkunft mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab, erklären die Regeln im Vereinsheim, machen die Vereinsaktiven mit den Geflüchteten bekannt oder erklären, mit welchen Schuhen Halle oder Rasen bespielt werden dürfen.

Vereine oder Einzelpersonen im Landkreis Böblingen, die Interesse an dem Projekt haben, können gerne mit Nadia Lazar (n.lazar@lrabb.de) vom Amt für Migration und Flüchtlinge des Landratsamtes Böblingen in Kontakt treten.

Text als Pressemeldung im PDF-Format (32,9 KiB)

(Erstellt am 06. November 2017)