Sie befinden sich: Aktuelles · Presse

Amt für Soziales informiert:

Landkreis Böblingen ermöglicht Kostenübernahme für Fahrdienst für schwerbehinderte Menschen mit Merkzeichen „aG“ im Schwerbehindertenausweis

Landrat „Selbstbestimmte Freizeitgestaltung gehbehinderter Menschen fördern“

Menschen mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung werden oft von der Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben abgeschnitten, weil sie die räumliche Entfernung nicht überwinden können. Besonders wenn sie selbst oder deren Angehörige kein geeignetes Fahrzeug haben.

Bereits seit über 20 Jahren betreibt der VK Förderung für Menschen mit Behinderung gGmbH aus Sindelfingen deshalb einen Fahrdienst mit dem schwerbehinderte Menschen ihre Aktivitäten weitestgehend selbstbestimmt gestalten können.
 
„Dieser Fahrdienst trägt wesentlich zur Teilhabe und Integration von Menschen mit außergewöhnlicher Gehbehinderung am gesellschaftlichen Leben bei“, so Landrat Roland Bernhard. „Deshalb fördern wir ihn für Menschen, deren Einkommen unterhalb der sozialhilferechtlichen Einkommensgrenze liegt.“ Diese können den Fahrdienst unentgeltlich für Fahrten zu gesellschaftlichen Kontakten, zum Besuch von Veranstaltungen, für wichtige Besorgungen des täglichen Lebens und zur Beteiligung am Vereinsleben nutzen.
 
Angefahren werden Zielorte bis zu einer Entfernung von 30 Kilometern vom Wohnort des Berechtigten und in den Stadtbereich von Stuttgart. Pro Monat und Nutzer sind sechs Fahrten möglich, wobei die Hin- und Rückfahrt als eine Fahrt gelten, wenn die Rückfahrt am selben Tag erfolgt. Selbstverständlich können auch Angehörige oder andere Begleitpersonen kostenlos mitfahren, wenn ausreichend Platz in den Fahrzeugen vorhanden ist.

Falls erforderlich und nach vorheriger Anmeldung wird eine Begleitperson auch vom VK Sindelfingen gestellt. Nicht möglich ist der unentgeltliche Fahrdienst für Fahrten zur Arbeitsstätte, für Krankentransporte, zum Besuch therapeutischer Einrichtungen und sonstiger Maßnahmen, da diese von anderen Kostenträgern wie etwa Kranken- oder Rentenversicherung getragen werden.
 
Der Antragsvordruck zum Fahrdienst steht auf der Homepage des Landratsamts Böblingen unter www.lrabb.de/Behindertenfahrdienst. Für weitere Informationen und die Abgabe des Antrags steht Frau Dominikowski – Amt für Soziales - Parkstraße 16, 71034 Böblingen, Telefonnummer 07031/663-1140, zur Verfügung.

Text als Pressemeldung im PDF-Format (27,6 KiB)

(Erstellt am 01. August 2016)