Sie befinden sich: Start · Service & Verwaltung · Dezernate & Ämter · Abfallwirtschaft · Abfallbehälter

Restmüllbehälter

120-/ 240-Liter-Behälter

Die 120 oder 240 Liter fassenden Behälter sind Eigentum des Landkreises Böblingen. Bei einem Umzug bleibt die Restmülltonne auf dem Grundstück stehen und wird vom nächsten Mieter oder Eigentümer weiter genutzt. Bei Eigentümerwechsel muss der Abfallwirtschaftsbetrieb schriftlich benachrichtigt werden. Diese Behältergrößen sind vorwiegend für Privathaushalte gedacht, aber auch für das Gewerbe möglich. In Wohnanlagen ab 15 Wohneinheiten sind grundsätzlich nur Gemeinschaftsmüllbehälter ab 240 Liter zugelassen. 

Jeder 120-/ 240-Liter-Behälter ist mit einer individuellen Behälternummer und einem Chip ausgestattet. Jede Leerung wird elektronisch erfasst. Nur die tatsächlichen Leerungen, mindestens jedoch vier pro Jahr, werden berechnet.  Die Restmülltonne kann mit einem Schloss (gegen Gebühr) bestellt oder nachträglich in eine Tonne mit Schloss getauscht werden. 

Behältertausch/ Schloss

Behältertausch/ Schloss

Benötigen Sie eine andere Behältergröße oder einen Restmüllbehälter mit Schloss, dann füllen Sie bitte ein Rückgabeformular für den alten Behälter sowie ein Bestellformular für den neuen Müllbehälter aus und schicken uns diese per Fax, E-Mail oder Post zu. Hier finden Sie die entsprechenden Formulare....Biotonnen können nicht mit einem Schloss ausgestattet werden.

Wenn der Restmüllbehälter mal nicht ausreicht

Wenn der Restmüllbehälter mal nicht ausreicht

Haben Sie in Ausnahmefällen - beispielsweise wegen einer großen Feier oder einer Aufräumaktion - einmal mehr Müll als in Ihre Tonne passt, dann können Sie den Restmüll in einem beliebigen Sack gegen Gebühr zum Wertstoffhof bringen. Die Sonderbanderole für 120 Liter Restmüll kostet 7,50 €, die Sie beim Wertstoffhofmitarbeiter erhalten. Diese Sonderregelung ist nur für den zusätzlichen einmaligen Bedarf bestimmt. Eine Leerung über die Restmülltonne ist mit 5,25 €  für 120 Liter (Leerungsgebühr 2014) ohnehin günstiger.

Müllgroßbehälter: Beschaffung, Abfuhrtage, Reparatur

Die Müllgroßbehälter mit 1100 Liter, 2500 Liter, 4500 Liter Volumen oder auch Presscontainer für Gewerbe oder Wohnanlagen müssen ebenfalls mit einem Chip und einer Behälternummer ausgestattet sein. Da die Gebührenveranlagung grundstücksbezogen erfolgt, kann nur der Eigentümer bzw. Wohnverwalter Restmüllbehälter oder Container an- oder abmelden, nicht jedoch der Mieter. Näheres zu den Müllgroßbehältern erfahren Sie beim AWB, Kundeninformation und Service (07031/ 663-1550). 
Wichtig: Da die Leerungserfassung per Chip erfolgt, können Behälter ohne Chip von der Müllabfuhr nicht geleert werden.

Abfuhr der Müllgroßbehälter: Gewählt werden kann ein fester Abfuhrrhythmus (wöchentlich, 2-wöchentlich, 4-wöchentlich) oder Leerung auf Abruf. Unter  Abfuhrtermine finden Sie für jeden Ort die regelmäßigen Abfuhrtage sowie Feiertagsverschiebungen.