Sie befinden sich: Service & Verwaltung · Dezernate, Ämter & Beauftragte · Abfallwirtschaft · AWB Presse

Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Böblingen (AWB) ab Oktober in neuen Räumlichkeiten auf der Hulb

AWB-Verwaltung bleibt an zwei Tagen geschlossen

Die Verwaltung des Abfallwirtschaftbetriebs im Landkreis Böblingen (AWB) mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zieht vom Landratsamt in Böblingen in die Wolf-Hirth-Straße 33 auf der Böblinger Hulb. Der Landkreis hat das Gebäude der ehemaligen Modefirma Passport für fünf Jahre angemietet.

Die Verwaltung des AWB ist dort ab 5. Oktober erreichbar. Die Öffnungszeiten, die Telefonnummern und E-Mail-Adressen bleiben unverändert.
 
Der neue Standort ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar: Von der S-Bahn-Haltestelle Böblingen-Hulb sind es ca. 5 Minuten zu Fuß. Der Wertstoffhof mit der Ausgabestelle für Müllbehälter liegt ebenfalls in nächster Nähe in der Hanns-Klemm-Straße 31. Wegen des Umzugs bleibt die Verwaltung am Freitag, 30. September, und am Dienstag, 4. Oktober, für Besucher geschlossen, auch telefonisch sind die Mitarbeiter nicht erreichbar. Dringende Anliegen können per E-Mail (awb-kis@lrabb.de) übermittelt werden. Reklamationen über nicht geleerte Abfallbehälter sowie Abrufe von Behälterleerungen werden auch während des Umzugs bearbeitet, so dass die Entsorgung der Abfälle sicher gestellt ist. Ab Mittwoch, 5. Oktober, läuft der Dienstbetrieb in der Wolf-Hirth-Straße 33 wieder normal.
 
Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet um Verständnis für eventuelle umzugsbedingte Verzögerungen und heißt seine Kunden in den neuen Räumen herzlich willkommen.

Text als Pressemeldung im PDF-Format (26,4 KiB)

(Erstellt am 23. September 2016)